Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


28.09.2013 Mario Wanderer

30 Tipps zum Umgang mit iOS7

Mit seinen hunderten neuen Funktionen und einem komplett neuen Design braucht iOS7 eine Phase der Eingewöhnung. Wir haben für Sie 30 nützliche Tipps zum neuen Apple-Betriebssystem für iPad, iPhone und iPod Touch zusammengestellt, um Ihnen den Umstieg zu erleichtern.

Apples iOS 7 braucht eine kleine Umgewöhnungsphase. Diese 30 Tipps helfen.

Apples iOS 7 braucht eine kleine Umgewöhnungsphase. Diese 30 Tipps helfen.

© Apple

1. Schließen Sie Apps im Multitasking
Einer der Nachteile des Multitaskings ist, dass die Apps im Hintergrund damit fortfahren Strom und Datenvolumen zu verbrauchen. Daher sollten Sie regelmäßig Apps nach deren Gebrauch schließen. In iOS6 hat man zu diesem Zweck den Homebutton zweimal geklickt woraufhin alle laufenden Apps erschienen sind. Hat man dann ein Icon lange gedrückt gehalten, ist ein kleines Kreuz erschienen, um die App zu schließen.

Dies hat sich in iOS7 ein wenig geändert. Man klickt ebenfalls zweimal den Homebutton, dann jedoch zieht man die entsprechenden Apps nach oben. Wir dachten eigentlich, dass dies mehr Zeit in Anspruch nehmen würde, man kann auf diese Weise jedoch zwei oder drei Apps gleichzeitig schließen.

2. AirDrop
Air Drop ist eine neue Funktion, die dazu dient Fotos und ähnliches sehr einfach an Freunde mit iPhones oder iPads zu senden. Zu diesem Zweck müssen beide Benutzer die AirDrop-Funktion aktivieren und wählen, ob sie nur für Freunde oder für alle sichtbar sein wollen. Sollten die iCloud Details des Partners nicht in Ihrer Kontaktliste sein, müssen Sie diese hinzufügen. Wenn AirDrop läuft bewegt man sich zu dem Bild das man teilen möchte, klickt das Icon zum teilen und wählt AirDrop aus. Es erscheint dann eine Liste aller Personen in der Nähe, die ebenfalls AirDrop aktiviert haben. Dann wählen Sie einfach den Benutzer aus, mit dem Sie das Foto teilen wollen. Derjenige erhält dann eine Benachrichtigung darüber, dass Sie ein Foto mit ihm teilen wollen und er kann das Bild zu seinen eigenen Bildern hinzufügen.

Nachdem Sie AirDrop benutzt haben, empfiehlt es sich, die Anwendung zu beenden, da sie Bluetooth nutzt und somit den Stromverbrauch erhöhen würde, wenn sie konstant aktiv ist. Auch Bluetooth selbst sollten Sie ausschalten.

3. Entdecken Sie die Wasserwaage
Das nächste Mal, wenn Sie ein Möbelstück zusammenbauen, wird Ihnen Ihr iPhone oder iPad mit iOS7 eine Hilfe sein. Es ist nun eine Wasserwaage auf dem zweiten Bildschirm in der Kompass-App versteckt.

Öffnen Sie den Kompass und kalibrieren Sie diesen (dazu müssen Sie das iPhone lediglich in Ihrer Hand drehen). Dann wischen Sie von links nach rechts. Dort können Sie zwischen zwei Wasserwaagen wählen. Sie brauchen das iPhone dann nur noch gegen die Wand beziehungsweise das Möbelstück zu halten um die Neigung zu messen oder um festzustellen, ob die Mauer, die Sie gerade verputzt haben, auch senkrecht ist

4. Finden Sie die Listenansicht im Kalender
Wir mögen die neue Optik des Kalenders in iOS7, aber wir vermissen die Listenansicht aus iOS6, die alle Termine mehrere Tage aufgelistet hat. Dann fanden wir heraus, dass sie noch da ist, allerdings versteckt.

Öffnen Sie den Kalender und drücken auf das Icon der Lupe. Schon erscheint die Liste. Nun können Sie nach unten scrollen und die Details Ihrer Termine der nächsten Wochen begutachten. Auch die Wochenansicht ist vorhanden. Dazu müssen Sie das iPhone lediglich auf die Seite drehen, genauso wie es in iOS6 funktioniert hat.

5. Prüfen Sie die mobile Datennutzung und erlauben Sie Apps mit großem Datenverbrauch nur über WLAN online zu sein
In iOS7 fällt es einem leicht, besonders datenaufwendige Apps zu managen. Hierzu gehen Sie in die Einstellungen und wählen Sie den Punkt mobile Datennutzung. Wir setzen diese Datenmenge am Beginn des Monats immer zurück. Neu in iOS7 ist nun, dass man einen detaillierten Überblick erhält, welche App wie viele Daten verbraucht. Lässt der Datenverbrauch einer bestimmten App bei Ihnen die Alarmglocken schrillen, können Sie deren Datenverbrauch sofort beenden.

6. Finden Sie die Zeitstempel in iMessage
Eine weitere Sache, die viele Benutzer in iOS7 vermissen, ist die Möglichkeit zu sehen, wann man eine Textnachricht oder eine iMessage empfangen hat. In iOS6 gab es meistens Zeitstempel, wenn auch nicht bei jeder Mitteilung. Diese Stempel sind jedoch in iOS7 komplett verschwunden. Trotzdem können Sie herausfinden, wann eine Nachricht gesendet beziehungsweise empfangen wurde. Ziehen Sie einfach den Finger von rechts nach links und schon sehen Sie die Zeit zu der die Nachricht gesendet wurde.

7. Löschen einer iMessage
Auch das Löschen einzelner Textnachrichten und iMessages hat sich im neuen Betriebssystem geändert. Im Unterschied zum Vorgänger halten Sie nun die betreffende Nachricht gedrückt, und klicken Sie auf den Menüpunkt "Mehr". Sie können nun wählen, ob Sie die einzelne Nachricht, oder alle Nachrichten löschen wollen. Natürlich verschwindet die Nachricht nur von Ihrem eigenen Telefon.

8. Löschen von E-Mails
Ähnlich dem Löschen von einzelnen Nachrichten, fragen sich viele Leute, wie sie E-Mails löschen sollen. Wie in iOS6, können Sie mehrere E-Mails löschen, indem Sie Bearbeiten am oberen Bildschirmrand klicken. Dann markieren Sie die zu entfernenden Nachrichten, in dem Sie die Kreise neben der betreffenden E-Mail klicken. Anschließend klicken Sie nur noch auf den Papierkorb. Bei einer einzelnen Nachricht verhält es sich etwas anders. Sie wischen nun von rechts nach links und erhalten die Optionen Papierkorb oder Mehr. Unter dem Punkt "Mehr" können Sie wählen, ob Sie die Nachricht weiterleiten, als ungelesen markieren oder beantworten wollen.

9. Passen Sie die Textgröße an
Als iOS7 im Juni erstmals vorgestellt wurde, waren sich viele Benutzer uneinig über die benutzte Schriftart. Einige beschwerten sich darüber, dass die dünne Schriftart schwierig zu lesen war. Apple hat zugehört und die Schriftart nicht nur etwas dicker gestaltet, sondern erlaubt es dem Benutzer auch, die Größe der Schrift selbst zu ändern.

Um die Schrift zu ändern gehen Sie unter Einstellungen > Allgemein in den Menüpunkt Textgröße. Hier finden Sie einen Schieberegler, mit welchem Sie die Schriftgröße an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Dies vergrößert zwar nicht jedes Wort auf Ihrem Bildschirm, sehr wohl allerdings die Buchstaben innerhalb vieler Apps. Somit können Sie den Text in E-Mails und Textnachrichten besser lesbar machen. Noch unterstützt dies nicht jede App, dies soll sich jedoch in Zukunft ändern.

1 2 3 >

INHALTE DIESES ARTIKELS:

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 5.0 von 5. 1 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

comments powered by Disqus
   

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

Werden Sie CW-Premium User

Whitepaper downloaden, Printausgabe online lesen, Merkliste, Kommentieren, Ask Experts, News Alerts, Vorteilszone.

kostenlos registrieren

Zum Thema