Comics wirft kritischen Blick auf Big Data Comics wirft kritischen Blick auf Big Data - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


13.10.2017 Klaus Lorbeer

Comics wirft kritischen Blick auf Big Data

Ein im Verlag Jacobs & Stuart erschienenes Comics geht der Frage nach, ob Big Data das Ende der Privatheit bedeutet und welche Veränderungen, diese Datensammel- und Analysetechnologie für unsere Gesellschaft bringt.

Michael Keller, Josh Neufeld: "Big Data. Das Ende der Freiheit?" Verlag Jacobs & Stuart, August 2017. ISBN 978-3-946593-50-8

Michael Keller, Josh Neufeld: "Big Data. Das Ende der Freiheit?" Verlag Jacobs & Stuart, August 2017. ISBN 978-3-946593-50-8

© Jacoby & Stuart

 

Für den Inhalt des Comics "Big Data" zeichnet der US-Technik-Journalist Michael Keller verantwortlich, der u.a. als Senior Data Reporter bei der Wochenzeitschrift Newsweek und bei Al Jazeera America gearbeitet hat. Derzeit ist er als Technikjournalist für Bloomberg tätig. Die Zeichnungen stammen aus der Feder des New Yorker Comiczeichners Josh Neufeld, der u.a. den vielbeachteten Comicband "A.D: New Orleans After the Deluge" veröffentlicht hat.

In "Big Data" thematisieren die beiden die Datensammelwut der großen Unternehmen und was das für den Bürger, die Bürgerin bedeutet.

So geben wir der Supermarkt-Kassiererin beim Bezahlen eine Plastikkarte, auf dessen Chip unsere Treuepunkte vermerkt sind, und durch den die Supermarktkette unser Einkaufsverhalten kennenlernt. Autoversicherungen gehen dazu über, mit Chips im Auto das Fahrverhalten ihrer Kunden zu überprüfen, und Krankenversicherungen nehmen gern unsere Fitnessdaten in Empfang. Dafür gibt es Rabatte auf den Einkauf und auf die Versicherungspolicen. Und Firmen tauschen ihre Daten aus.

Die Datensammelei der großen Internetfirmen beginnt die Gesellschaft zu verändern. Wer keine Daten preisgibt, lebt teurer und isoliert sich sozial. Mögliche negative Auswirkungen sind vorstellbar: Wer z.B. wenig für seine Gesundheit tut und schlecht Auto fährt, könnte wahrscheinlich auch kein besonders sicherer Kreditnehmer sein. Wer seine Daten nicht herausrückt, zahlt also mehr als die anderen und gerät bald in Verdacht, etwas zu verbergen zu haben.

Die Autoren dieses Comics haben Wissenschaftler, die sich mit diesen gesellschaftlichen Veränderungen beschäftigen interviewt und ihre Erkenntnisse im Selbstversuch getestet. Das Ergebnis: Dem Einfluss von Big Data zu entkommen ist schwer bis nicht möglich. 

Für ITler, die auch Comics mögen, eine empfehlenswerte Lektüre. "Big Data" ist im gut sortierten Buchhandel um 15,50 Euro erhältlich und natürlich auch bei Amazon.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr
  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: