Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


20.03.2013 :: Printausgabe 06/2013 :: Oliver Weiss

Kommentar: Im Datenrausch

Wenn man derzeit IT-Anbietern, Unternehmensberatern und Analysten zuhört, könnte man den Eindruck bekommen, dass ein neuer Goldrausch ausgebrochen ist. Die modernen Goldsucher graben jedoch keine Flüsse mehr um, wie vor über hundert Jahren am Klondike, sondern durchwühlen digitale Datenberge.

Oliver Weiss

Oliver Weiss

© CWÖ

Das Schöne an Big Data ist, dass es jeder Wirtschaftskrise trotzt: Selbst in konjunkturschwachen Zeiten hören die Datenberge einfach nicht auf zu wachsen. Mit herkömmlichen Methoden, sprich den bereits gekauften Storage- und Business-Intelligence-Systemen, kann man da als Unternehmen natürlich nicht mithalten. Diese Tools betrachten schließlich immer nur Daten von gestern, die noch dazu mit großem Aufwand in ein Data Warehouse geladen werden müssen und Stunden oder Tage auf Ergebnisse warten lassen. Bei Big Data dagegen geht alles In-Memory-schnell, in Realtime, wie es unter Experten heißt. Außerdem kann Big Data die Zukunft voraussagen. Predictive Analytics nennt sich das. Eine Vorhersage lässt sich da auch ohne Big-Data-Analyse treffen: Es gibt jede Menge Datengold zu heben. (oli)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

comments powered by Disqus
   

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

Werden Sie CW-Premium User

Whitepaper und Printausgabe kostenlos lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Programmierung & Hosting: