Sieben Mobile Trends für 2014 Sieben Mobile Trends für 2014 - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


29.12.2013 Rudolf Felser

Sieben Mobile Trends für 2014

Was erwartet die Nutzer von Smartphones und Apps im kommenden Jahr? Eine Prognose wagt Michael Steiner, Geschäftsführer der Full-Service-App-Agentur all about apps. Er identifiziert sieben Mobile Trends, die 2014 seiner Meinung nach dominieren werden. Ganz oben auf seiner Liste finden sich die Themen "Wearable Technology", "Indoor Navigation" und "Mobile Banking".

Was erwartet die Nutzer von Smartphones und Apps im kommenden Jahr?

Was erwartet die Nutzer von Smartphones und Apps im kommenden Jahr?

© TAlex - Fotolia.com

2013 bereits Thema in der Community, sollen diese Segmente laut Steiner im kommenden Jahr richtig durchstarten und Smartphones und Tablets erobern. Bei den Apps geht der Trend weg von "Paid" hin zu "Freemium"-Zahlungsmodellen. Fochten heuer iOS und Android noch den Kampf um die meisten Nutzer untereinander aus, soll 2014 Windows Phone 8 weiter wachsen. Die Trends lauten:
 
1. Wearable Technology
"Wearable Technology" wird 2014 zu den Top-Themen zählen. Tragbare Computertechnologien à la Google Glass oder Smartwatches von Herstellern wie Samsung werden den Alltag von Nutzern erleichtern. Armbänder – am Beispiel von FitBit – tracken jeden Schritt und setzen darüber hinaus auf den Style-Faktor.
 
2. Quantified Self
Das Aufzeichnen von personenbezogenen Daten ist ein Mega-Trend im Sport-, Health- und Fitness-Bereich. Runtastic gilt als einer der Vorreiter des Self-Trackings. Ob man seine Laufstrecke oder seinen Blutdruck trackt, wichtig für die App-Entwicklung ist der Gamification- und Social-Faktor der Anwendung. Seit dem iPhone 5S fließt "Motion Activity" als Feature zudem direkt ins App Development ein  und stellt eine starke Konkurrenz zur Wearable Tech dar.
 
3. Indoor Navigation
Trend Nummer drei ist Indoor Navigation. Umgesetzt wird dies mit WLAN Triangulation und/oder iBeacons. Die Anwendungsbereiche umfassen das Navigieren in Gebäuden und das Erfassen von Daten in Form von Heatmaps, in denen Bewegungsströme aufgezeichnet werden. Indoor Navigation wird für Mobile Marketing eine spannende Herausforderung. Nutzer können zum Beispiel beim Betreten oder Vorbeigehen eines Shops Gutscheine oder Informationen direkt aufs Smartphone erhalten.
 
4. Mobile Banking
Banken kämpfen stark um ihre Kunden. Innovationen sind vor allem noch im Online- und Mobile-Sektor möglich und werden für Kunden immer mehr zu einem entscheidenden Faktor in der Auswahl der Bank. Banken sollten laut Steiner 2014 deshalb auf ein optimiertes mobiles Angebot setzen.
 
5. Apps werden "Freemium"
Die Verkaufsmodelle  gehen 2014 noch stärker in Richtung Freemium. Apps werden kostenlos im App Store angeboten, für zusätzliche Inhalte muss der Nutzer aber zahlen. Nach diesem Schema feierte zum Beispiel das iOS und Android Game "Candy Crush Saga" finanzielle Erfolge. Paid Apps, also Apps, für die man bereits beim Kauf bezahlen muss, werden dagegen immer weniger, prognostiziert Steiner.
 
6. Windows Phone 8
2014 wird Windows Phone 8 eine große Aufholjagd am Mobile Markt starten. Michael Steiner erwartet deutliche Zuwächse. Vor allem im Business-Sektor hat Microsoft gute Karten, da in vielen Unternehmen Windows als Standard-Betriebssystem geführt wird. Trotzdem hat Windows Phone 8 aber noch großen Nachholbedarf hinter den Marktführern, so Steiner.
 
7. Siegeszug der "Love"-Apps
"Love"-Apps werden weiter boomen. In Liebesangelegenheiten werden immer mehr Applikationen angeboten und immer mehr User nutzen diverse Apps. 2014 wird mehr mobil geflirtet, gedatet oder der passende Partner gefunden, als je zuvor.
 
"Keine Branche ist so dynamisch wie der Markt für Apps und das Mobile Internet. Trends wechseln schnell und stellen Unternehmen und Entwickler vor immer neue Herausforderungen", sagt Michael Steiner. "Die ständige Weiterentwicklung der Smartphones lässt Apps zukünftig auf bessere Technologien zurückgreifen. Quantified Self, Indoor Navigation oder Wearable Technology sind heiße Themen am mobilen Sektor und werden die Branche 2014 noch mehr aufmischen". (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • abaton EDV-Dienstleistungs GmbH

    abaton EDV-Dienstleistungs GmbH VPN, Überwachungssysteme, SPAM-Filter, Notfalls-Rechenzentren, Firewalls, Datensicherung, Backup und Recovery Systeme,... mehr
  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: