Unternehmensstart ohne eigene IT Unternehmensstart ohne eigene IT - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


28.01.2016 :: Printausgabe 1/2016 :: Oliver Weiss

Unternehmensstart ohne eigene IT

Für einen erfolgreichen Unternehmensstart benötigt man heute keine kostenintensive, eigene IT-Grundausstattung mehr. Trotzdem braucht es flexible und schnelle IT-Services, um ein neues Unternehmen aufzubauen. Die Cloud macht’s möglich.

© Olivier Le Moal - Fotolia.com

Die Ende 2014 gegründete LIFE Finanzservice GmbH tritt gewerberechtlich als Mehrfach-Versicherungsagentur und Vermögensberatung auf und bietet ihren Kunden maßgeschneiderte Finanzlösungen. Das Unternehmen erstellt Finanzanalysen, berät Kunden auf Basis der Analyse-Ergebnisse und offeriert ihnen anschließend individuelle Finanzlösungen. Zum Zeitpunkt der Gründung verfügte das Unternehmen als Startup bis auf Standgeräte und Notebooks sowie eine Branchenlösung für Finanzdienstleistungen über keinerlei IT-Infrastruktur. "Wir benötigten also noch eine kluge Serverlösung, die wir bis dato nur in stationärer Form kannten", erklärt Christian Felber, Geschäftsführer von LIFE Finanz­service.

Der Microsoft-Partner JETI@net machte das  Startup in Folge auf die Cloud-Lösung Microsoft Azure und deren Vorzüge aufmerksam und konnte Felber überzeugen. "Durch die Lösung haben wir uns die Anschaffung einer stationären Infrastruktur und hohe Initialkosten erspart. Zudem erlaubt sie es uns, uns überregional weiterzuentwickeln", sagt Felber. Damit sei man "modern aufgestellt" und könne auch den Kundenberatern zu jeder Zeit Zugriff auf ihre Daten und Informationen gewährleisten. Neben Microsoft Azure setzt LIFE Finanzservice inzwischen auch auf Microsoft Office 365, das die gewohnten Office-Anwendungen wie E-Mail, Kalender & Co. bietet, die Power der Cloud nutzt und auf sämtlichen Endgeräten, Notebooks, Tablets und Smartphones installiert ist.

FLEXIBLE PLATTFORM

Mit Microsoft Azure verfügt LIFE Finanzservice über eine offene und flexible Plattform. Die Lösung ist nicht nur hochverfügbar und überaus sicher, sondern ermöglicht es auch, Anwendungen auszuführen, ohne sich um die Infrastruktur kümmern zu müssen. "Die Sicherheit der Lösung war für uns ein riesiges Thema und hat uns auch sofort überzeugt. Darüber hinaus ist ihre Flexibilität für unser Geschäft enorm wichtig", sagt Felber. "Wir wachsen ständig, weshalb immer wieder neue Kundenberater dazukommen, die sich dank unseres IT-Gesamtpakets sehr einfach hinzufügen und integrieren lassen – egal, ob es sich um Innendienst- oder Außendienstmitarbeiter handelt."

ZUGRIFF VON ÜBERALL

JETI@net hat die IT-Gesamtlösung implementiert und in der Azure-Cloud zwei Server installiert. So etwa den Domain-Controller zur zentralen Verwaltung, Authentifizierung und Autorisierung von Computern und Benutzern. "Der Domain-Controller ist mit Microsoft Office 365 synchronisiert. Ändert ein Außendienstmitarbeiter von LIFE Finanzservice jetzt sein zentrales Passwort, so wird das in Office 365 automatisch mitgeändert und abgeglichen", erklärt Klaus Jeitler-Stehr, Geschäftsführer von JETI@net. Darüber hinaus wurde ein Remote-Desktop-Server installiert, auf dem die Branchenlösung für Finanzdienstleistungen läuft, mit der die Mitarbeiter von LIFE Finanzservice arbeiten. "Diese Software ist das Herzstück unseres Unternehmens und hat eine Schnittstelle zur Börse Austria. Damit werden Kundendaten verwaltet, Verträge erstellt, Anträge geprüft, E-Mails verschickt etc.", erklärt Felber. Jeitler-Stehr ergänzt: "Für sämtliche Funktionen benötigen die Mitarbeiter – wo immer sie sich auch gerade befinden – lediglich ein Notebook und eine Internetverbindung. Damit melden sie sich in der Cloud an und können mit der Software arbeiten, aber auch etwa Verträge einscannen oder auf lokalen Printern Dokumente ausdrucken."

"In jedem Fall sind wir mit der gesamten Cloud-Lösung – also Microsoft Azure und Microsoft Office 365 – sehr zufrieden", zieht Felber Bilanz. Die interne Branchenlösung harmoniere sehr gut mit dem Cloud-System, und auch das dynamische Kostenmodell sei ein Vorteil: "Wir zahlen lediglich das, was wir auch wirklich benötigen." (oli)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Dimension Data Austria GmbH

    Dimension Data Austria GmbH Call Center, IKT-Consulting, Migrations-Management, Outsourcing, Systemintegration und Systemmanagement, Systempflege- und Wartung mehr
  • MIC – managing international customs & trade compliance

    MIC – managing international customs & trade compliance Supply Chain Management, Kaufmännische Software (ERP), Expertensysteme, E-Procurement und Supply Chain Management, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: