SAP Digital Consumer Insight – Kundenverhalten besser verstehen SAP Digital Consumer Insight – Kundenverhalten besser verstehen - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


19.05.2016 Rudolf Felser

SAP Digital Consumer Insight – Kundenverhalten besser verstehen

SAP hat heute mit dem Datenservice SAP Digital Consumer Insight sein erstes "Data as a Service"-Angebot angekündigt, das anonymisierte Informationen bereitstellt, die per Kreditkarte auf SAPStore.com erworben werden können. Dies wurde auf der jährlichen Kundenkonferenz SAPPHIRE NOW bekannt gegeben, die in diesem Jahr zum 28. Mal stattfindet.

© Svenja Michel - Fotolia.com

Nutzer des Service sollen "umfassende und präzise Einblicke in das Verbraucherverhalten an physischen Standorten" erhalten, um festzustellen, welche demografischen Eigenschaften die Besucher eines Geschäfts oder eines interessanten Ortes haben. Die Informationen basieren auf anonymisierten, echtzeitnahen mobilen Daten und geben laut SAP Aufschluss darüber, woher Verbraucher kommen, welcher Altersgruppe und welchem Geschlecht sie angehören und welche mobilen Geräte sie benutzen. Darüber hinaus ermöglichen die Daten einen Vergleich mit anderen Standorten bzw. Wettbewerbern. Die mobilen Daten über einen Verbraucher an einem bestimmten Standort und in dessen Umgebung können für Werbung, standortbezogenes mobiles Marketing, Standortplanung sowie Verkaufsstrategien und -kampagnen genutzt werden.

"Wir haben jeden Abend ganz unterschiedliche Gäste. Wir möchten ihr gesamtes Erlebnis so individuell wie möglich gestalten – von der Musik über das Menü bis zu speziellen Getränken", sagte Emma Matthieson, Marketingleiterin bei Brooklyn Bowl, einem Restaurant und Klub in New York. "Dank SAP Digital Consumer Insight wissen wir, aus welchen Personengruppen sich die Besucher der einzelnen Veranstaltungen zusammensetzen. Wir können unsere Werbung auch auf ähnliche Besucher zuschneiden, die die gleichen Interessen haben."

SAP Digital Consumer Insight nutzt neue Analysen sowie In-Memory- und Cloud-Technologien, um auf Mobilfunkdaten zuzugreifen. Nutzer sollen damit in die Lage versetzt werden, gezieltere und wirkungsvollere Strategien im Marketing und für die Pflege der Kundenbeziehungen zu entwickeln. Da die Daten vor der Bereitstellung anonymisiert und verdichtet werden, ist die Privatsphäre einzelner Mobilfunkteilnehmer laut Angaben der Walldorfer geschützt.

"Über das Onlineverhalten von Verbrauchern gibt es eine Fülle von Informationen. Aber bisher war es für Unternehmen extrem unpraktisch, ähnliche Informationen über das Kundenverhalten an physischen Orten zu erhalten", sagte Jonathan Becher, Chief Digital Officer und Leiter von SAP Digital. "SAP Digital Consumer Insight ermöglicht Unternehmen jeder Größe, mehr über ihre Kunden an einen bestimmten Ort erfahren. Mit den gewonnenen Erkenntnissen können sie ihre Produkte und Dienstleistungen verbessern, Marketingkampagnen optimieren, neue Standorte erkunden und sogar mehr über ihre Wettbewerber erfahren."

Zunächst basiert der Service auf mobilen Daten aus den USA, die aber überall erworben werden können, wo der SAP Store verfügbar ist. Bis Ende des Jahres sollen Daten aus weiteren Regionen dazukommen. Nutzer können klein anfangen und zum Preis von 399 Euro auf eine Datendatei oder für 1.299 Euro auf fünf Datendateien zugreifen. Das Angebot ist damit auch für private Marketingaktivitäten, unabhängige Einzelhändler und Unternehmer sowie Mitarbeiter in Marketing-, Vertriebs- und Planungsabteilungen und in Agenturen interessant. Neben SAP Digital Consumer Insight bietet SAP auch den mobilen Service SAP Consumer Insight 365, eine Cloud-Lösung, mit der Unternehmen auf umfassendere Daten zum Kundenverhalten und zu Standorten in den USA und anderen Regionen zugreifen können.

IN MINUTEN ZUM SAP-KUNDEN WERDEN

Diese neue Angebot, das direkt per Self-Service im SAP Store auf SAPStore.com erhältlich ist, zeigt, was der Geschäftsbereich SAP Digital im Auge hat: Jeder Nutzer soll die Möglichkeit haben, Angebote von SAP und Partnern – wie etwa Software, Schulungen und Daten bzw. Inhalte – online innerhalb weniger Minuten zu kaufen, und zwar mit möglichst geringer Beteiligung des Vertriebs.

"Von den großen unabhängigen Softwarehäusern bietet nur die SAP einen echten Online-Marktplatz: jedes Angebot kann mit einer Kreditkarte gekauft werden", schrieb Liz Herbert, Vice President, Principal Analyst, Application Development & Delivery, Forrester. "Die SAP bietet einen Marktplatz auf einer öffentlichen URL, der für jeden zugänglich ist, und ermöglicht auch den Kauf von Software direkt über einige SAP-Produkte."

Die digitalen Angeboten der SAP und ihrer Partner stehen (nach anfangs 32 Ländern) nun online in rund 190 Ländern auf SAPStore.com zur Verfügung. Angefangen mit der Lösung SAP Digital CRM und den SAP-Crystal-Lösungen, sollen alle größeren Angebote von SAP Digital bis Ende des Jahres weltweit verfügbar sein. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: