Fujitsu Services for ownCloud Enterprise: Cloud unter Kontrolle Fujitsu Services for ownCloud Enterprise: Cloud unter Kontrolle - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


22.06.2016 Rudolf Felser/pi

Fujitsu Services for ownCloud Enterprise: Cloud unter Kontrolle

Fujitsu stellt mit "Fujitsu Services for ownCloud Enterprise" eine Private-Cloud-Plattform zum sicheren Teilen und Synchronisieren von Daten für Unternehmen und öffentliche Auftraggeber vor.

© Maksim Kabakou - Fotolia.com

Die Lösung dient der Speicherung von Daten auf Servern im hauseigenen Rechenzentrum. Hierdurch wird ermöglicht, dass Mitarbeiter flexiblen Zugriff auf zentral abgelegte Daten haben – sei es vom PC, Smartphone oder Tablets. Gleichzeitig sollen Unternehmen jederzeit die volle Kontrolle über ihren Datenbestand und die eigenen Geschäftsinformationen behalten. So soll das Angebot eine sichere Alternative zu Cloud-basierenden Filesharing-Services darstellen, die in manchen Fällen unternehmenssensible Informationen auf Servern im Ausland speichern.

Unternehmen und öffentliche Einrichtungen können mithilfe der Private-Cloud-Plattform alle Anforderungen in Bezug auf Compliance und Datenschutz erfüllen, die in Österreich und der Europäischen Union gelten.

Die "Fujitsu Services for ownCloud Enterprise" stehen in vier Paketgrößen zur Verfügung:

  • Größe S (für bis zu 250 User): optional mit einem FUJITSU PRIMERGY RX2520 M1 Server
  • Größe M (für bis zu 1.000 Nutzer): optional mit einem Fujitsu PRIMERGY RX2520 M1 Server und einem Speichersystem Fujitsu ETERNUS DX100 S3
  • Größe L (für größere Unternehmen mit 1.000 bis 10.000 Nutzern): optional mit zwei Fujitsu PRIMERGY RX2520 M1 Servern und einem Hyper-Scale-Speichersystem Fujitsu ETERNUS CD10000 S2 (Basiskonfiguration)
  • Größe XL (auf Anfrage)


"Fujitsu Services for ownCloud Enterprise" umfasst - wie der Name schon vermuten lässt - die Private Cloud Software der Firma ownCloud GmbH, die Grundinstallation der Lösung im Rechenzentrum des Kunden und die Integration in die vorhandene IT-Infrastruktur durch Fachleute von Fujitsu. Darüber hinaus stellt Fujitsu First und Second Level Support zur Verfügung. Nutzer können entscheiden, ob sie neben der ownCloud-Lösung auch die auf die angebotene Lösung abgestimmten Server- und Storage-Systeme von Fujitsu verwenden wollen und somit ein Komplettpaket aus einer Hand beziehen möchten.

Ergänzend dazu bietet Fujitsu optionale Service-Pakete an. Dazu zählen unter anderem Consulting-Leistungen, Erweiterungen, technische Unterstützung sowie die Implementierung einer hochverfügbaren Infrastruktur. Abgerundet wird dies durch Schulung der eigenen Mitarbeiter nach Wunsch des Kunden.

Die "Fujitsu Services for ownCloud Enterprise" sind den Angaben zufolge in der Region "CE" ab sofort direkt über Fujitsu erhältlich. Die Preise variieren abhängig von Paketgröße, Hardware und Servicedienstleistungen, mehr ins Detail geht Fujitsu hierbei nicht.

Mit diesem neuen Angebot hat der Anbieter sein Cloud-Portfolio wieder ein Stückchen weiter ausgebaut. So hat das Unternehmen kürzlich die Einführung des "Fujitsu Cloud Service K5" angekündigt. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: