Backup in der IT-Wolke: Alles sicher(n) in der Cloud? Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


27.07.2011 Thomas Bär*, Frank-Michael Schlede*

Backup in der IT-Wolke: Alles sicher(n) in der Cloud?

Für Backup-Aufgaben scheinen Cloud-Lösungen ideal geeignet. Wir stellen fünf Systeme vor und beleuchten vor allem auch Security-Aspekte.

Auch für kleine und mittelständische Betriebe sowie für "Einzelkämpfer" in ihren Home-Offices ist eine funktionierende IT heute unerlässlich: Besonders kritisch ist, dass die so wichtigen Daten immer zuverlässig und schnell zur Verfügung stehen - auch nach einem System-Crash, Stromausfall oder einem anderem unvorhergesehenen Ereignis. Doch ein regelmäßiges Backup erfordert nicht nur Zeit und Aufwand sondern auch zusätzliche Hard- und Software. Warum also nicht diese Aufgabe einem Provider übergeben, der die Daten im Internet - also "in the Cloud" - sicher speichert und wiederherstellt?

FÜNF CLOUD-ANBIETER - FÜNF UNTERSCHIEDLICHE ANSÄTZE Wir haben für diesen Ratgeber fünf unterschiedliche Anbieter (siehe Übersichtstabelle) ausgesucht, die entsprechende Angebote zur Verfügung stellen. Es handelt sich um Microsoft, Mozy, Dropbox, Wuala und Strato mit dem Produkt HiDrive.

Wir konzentrieren uns auf Angebote, die sich leicht und einfach von Anwendern aus kleineren Firmen oder von Freiberuflern einsetzen lassen. Diese Übersicht kann keinesfalls vollständig sein, da ständig neue Dienste und Angebote auf den Markt kommen.

Weiterhin haben wir vor allen Dingen einen Blick darauf geworfen, wie es der jeweilige Provider mit der Sicherheit hält. Dabei haben wir uns auf zwei wichtige Kriterien konzentriert, die auch in der Übersichtstabelle entsprechend hervorgehoben sind:

1. Kommt bei einem Anbieter eine Verschlüsselung der Daten seiner Kunden/Anwender zum Einsatz?

2. In welchem Land hostet er seine Server?

Zu den grundsätzlichen Vorteilen, aber auch zu den Problemen, die beim Einsatz einer solchen Lösung auftauchen können, finden Sie am Ende dieses Artikels zwei Abschnitte, die diese Punkte ausführlicher erläutern.

MICROSOFT: SKYDRIVE FÜR DEN ENDANWENDER Microsoft stellt Speicherplatz im Web unter dem Namen "Windows Live Skydrive" zur Verfügung. Diese Lösung sollte allerdings nicht mit der professionellen Cloud-Service-Plattform aus dem Azure-Umfeld oder gar dem neuen Office 365 verwechselt werden, bei dem es um die Bereitstellung von Anwendungen und Infrastrukturen geht. Skydrive stellt kostenlosen Speicherplatz zur Verfügung und ist hauptsächlich für Endanwender gedacht.

Vorteile beim Einsatz von Skydrive: Ein besonderer Vorteil dieses Angebots, der es gerade für kleine Firmen und Selbstständige sehr attraktiv scheinen lässt, ist die Menge des Speicherplatzes, die jeder Anwender gratis zur Verfügung gestellt bekommt: 25 GByte. Einzige Voraussetzung dafür ist der Besitz einer sogenannten "Windows Live ID", die ebenfalls kostenlos angelegt werden kann. Auch die grundsätzliche Verwaltung und Benutzung des Speicherplatzes über die Web-Oberfläche im Browser ist nach einem kürzlich erfolgten Update einfach und relativ gut durchstrukturiert.

Das führt allerdings bereits zu den Einschränkungen:

• Der Zugriff auf den Speicherplatz erfolgt in der Regel nur auf diese Art und Weise. Microsoft stellt im Gegensatz zu den anderen Anbietern keinen speziellen Client für das Web-Angebot zur Verfügung.

• Eine Anbindung über WebDAV (Web-based Distributed Authoring and Versioning) ist möglich, aber sehr unbefriedigend in der Installation und Anbindung. Im Testszenario benötigten wir drei Anläufe, bis diese Verbindung richtig funktionierte.

• Die Größe des Speicherplatzes liegt fest bei 25 GByte und ist nicht erweiterbar.

Weitaus ernster sind aber die Einschränkungen in puncto Sicherheit:

• Grundsätzlich steht dem Anwender hier keine integrierte Verschlüsselung zur Verfügung. Verschlüsselte er seine auf dem Server abgelegten Daten nicht selbst mit einer Lösung wie Truecrypt, so werden sie dort unverschlüsselt gespeichert.

• Die Server für diesen Dienst stehen nach Aussagen von Microsoft in Nordamerika und Europa - ein Anwender kann sich also grundsätzlich nicht sicher sein, wo (und unter welchen gesetzlichen Bedingungen) seine Daten abgespeichert werden.

Unsere Empfehlung: Wer eine Online-Speicherlösung einmal kostenlos ausprobieren will, kann Skydrive dazu gut verwenden und weniger kritische Daten darauf auslagern - genug Platz steht ihm dazu zur Verfügung. Für die regelmäßige Datensicherung und ein Backup empfiehlt sich diese Lösung schon durch die mangelnde Ein- und Anbindung an entsprechende Lösungen nicht.

Ein weiterer Vorteil besteht ohne Zweifel darin, dass Microsoft hier eine enge Verzahnung mit den eigenen Office-Programmen realisiert hat: So kann der Nutzer nicht nur Texte und Tabellen mit den WebApps erstellen, er kann auch direkt aus seinen lokalen Anwendungen heraus auf die Online-Dokumente zugreifen.

MOZY: BACKUP UND VERSCHLÜSSELUNG Unser nächster Kandidat nennt sich "Mozy". Die bereits im Jahr 2005 gegründet Firma gehört zum Firmen-Konglomerat des Speicher-Riesen EMC. Diese Lösung stellt ebenfalls Speicherplatz im Netz zur Verfügung. Privatanwender können dabei eine kostenlose Version der Variante "MozyHome" mit 2 GByte Speicherplatz benutzen.

Vorteile beim Einsatz von Mozy: EMC hat diese Lösung konsequent auf die Verwendung als Backup-Lösung ausgerichtet. So steht eine Client-Anwendung für Windows- und MacOS-Systeme zur Verfügung, die automatische Backups von Standardverzeichnissen oder auch vom Anwender ausgewählten Verzeichnissen durchführt. Installation und Inbetriebnahme sind einfach und gut durchdacht.

Einschränkungen der Mozy-Lösungen:

• Obwohl sich der Anwender über eine deutschsprachige Web-Seite anmelden kann, ist das spätestens nach der Anmeldung vorbei: Sowohl der Windows-Client als auch die Nutzerführung auf der Online-Seite sind in englischer Sprache gehalten.

• Bei Mozy handelt es sich um eine reine Backup-Lösung - eine direkte Einbindung der Laufwerke, die beispielsweise ein direktes Verschieben der Dateien aus dem Windows-Explorer in das Online-Verzeichnis erlaubt, ist nicht vorgesehen.

Bei der Sicherheit zeigt sich die Mozy-Lösung besonders im Hinblick auf die Verschlüsselung vorbildlich:

• Die Dateien werden sowohl während der Speicherung als auch während des Backups verschlüsselt.

• Die Verschlüsselung läuft dabei auf dem eigenen Computer und nicht auf dem des Providers ab.

• Wer der von Mozy angebotenen 448-Bit Blowfish-Verschlüsselung nicht vertraut, kann einen privaten Schlüssel (256 AES) verwenden. Somit ist gesichert, dass der Anbieter definitiv keine Möglichkeit besitzt, auf die Daten zuzugreifen.

• Leider sind die Aussagen zum Server-Standort etwas ungenau: Mozy spricht hier nur von "Europa", wozu dann auch der ost-europäische Raum zählen kann. Es ist sicher nicht für alle Kunden in Ordnung, wenn die Daten beispielsweise auf einem Server in Tschechien gespeichert würden.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • T-Systems Austria GesmbH

    T-Systems Austria GesmbH WLAN-Systeme, VPN, Voice Mail Dienste, Videokonferenz-Systeme, Unified Messaging Dienste, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management,... mehr
  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: