Umfrage: Cloud-Anbieter müssen Sicherheitsbedenken ausräumen Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


16.12.2009 Rudolf Felser

Umfrage: Cloud-Anbieter müssen Sicherheitsbedenken ausräumen

In einer aktuellen Umfrage unter europäischen CIOs gaben 68 Prozent der Befragten an, Sicherheitsbedenken hielten sie von der Einführung von Cloud Computing-Diensten ab.

Auch unter den Befragten in Österreich nannten 80 Prozent den Faktor Sicherheit als größtes Hindernis für die Einführung Cloud-basierender Services. Der "Colt Report" basiert auf einer Umfrage unter CIOs und führenden IT-Entscheidern in 13 europäischen Ländern und wurde von dem Marktforschungsunternehmen Portio Research durchgeführt.

Nach der Sicherheit nannten die Befragten am zweithäufigsten Bedenken hinsichtlich der Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit von Cloud Computing-Diensten (58 Prozent europaweit), während 47 Prozent der europäischen Befragten mangelnde Preistransparenz als Hemmnis für die Implementierung von Cloud-Services angaben. Aus der verbreiteten Sorge, zu stark an einen Cloud Computing-Service gebunden zu sein, lässt sich eine Präferenz für möglichst flexible Preismodelle ableiten.

Trotz der genannten Bedenken ist der Haupttreiber für eine beschleunigte Verbreitung von Cloud-Diensten der Bedarf von Unternehmen, von überall aus auf Daten und IT-Systeme zugreifen zu können. Jeweils die Hälfte der Befragten nutzt oder prüft die Nutzung von Cloud-unterstützten Services für das E-Mail Hosting oder das Backup wichtiger Daten. 40 Prozent setzen Cloud Computing-Dienste für den Zugang zu Gehalts- und Finanzanwendungen ein oder fassen deren Einsatz ins Auge; den Zugang zu Desktop-Applikationen nannten in diesem Zusammenhang 39 Prozent.

DER NUTZEN VON CLOUD-DIENSTEN Obwohl Cloud Computing noch in den Kinderschuhen steckt, sind dessen Vorteile bereits weithin bekannt. 48 Prozent der befragten CIOs glauben, der Hauptnutzen Cloud-basierender Dienste sei die Kostensenkung. 21 Prozent sehen den Hauptzweck darin, dass Unternehmen auf den Besitz eigener Rechenzentren verzichten können. 19 Prozent verstehen Cloud Services als Dienstleistung, die Unternehmen zu einer verbesserten Aufstellung verhilft, mit der sie ihre Geschäftsziele besser erreichen können.

Die derzeit bedeutendsten allgemeinen Herausforderungen, mit denen sich die Befragten beschäftigen, sind Kostenreduzierung (80 Prozent) und Flexibilität (72 Prozent). Als weitere wichtige Aspekte wurden Risikominimierung (62 Prozent) und Innovation (57 Prozent) genannt.

ÖSTERREICH ZIEHT 2010 NACH Die heimischen CIOs und IT Verantwortlichen sehen die Bedeutung der Kostenreduzierung mit sogar 88 Prozent als zentrale Branchen-Herausforderung. Flexibilität und die Risikominimierung folgen mit jeweils 81 Prozent, damit wird diesen Faktoren von den österreichischen IT-Entscheidern eine höhere Bedeutung als im europäischen Durchschnitt zugesprochen.

Die wesentlichen Einflussfaktoren für die Einführung von Cloud Computing Services stellen für 80 Prozent der Befragten in Österreich die Sicherheitsbestimmungen für die Kontrolle von Kundendaten und Qualitätssicherheit dar. 50 Prozent der österreichischen CIOs und IT Verantwortlichen sind der Meinung, dass sie 2010 bis zu einem Fünftel ihrer IT Ausgaben für Cloud Services aufwenden werden, 44 Prozent glauben, dass die künftigen Aufwendungen für Cloud Services sogar zwischen 21 Prozent und 40 Prozent liegen werden.

Maggy McClelland, Managing Director Colt Managed Services, kommentiert: "Die Umfrage hat das Thema Sicherheit als den für CIO kritischsten Aspekt im Zusammenhang mit Cloud Computing identifiziert. Viele Kunden wünschen sich bei der Risikominimierung eine engere und transparentere Zusammenarbeit mit den Cloud-Anbietern. Die Kunden gehen zu Recht davon aus, dass sie auch als Nutzer von Cloud Diensten Eigentümer ihrer Daten sind und insofern auch dafür die Verantwortung tragen. Den Cloud Anbietern kommt die Aufgabe zu, ihre Kunden über die Themen Sicherheit und Datenbesitz im Zusammenhang mit CloudDiensten gründlich zu informieren. Mehr Transparenz und ein offener Dialog mit den Kunden werden dabei helfen, die Bedenken hinsichtlich der Sicherheit, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit von Cloud Computing auszuräumen. Nur so kann sich die Branche weiterentwickeln und dabei glaubwürdig bleiben."

Als Schritt in die richtige Richtung begrüßt Colt die aktuelle Publikation der European Network and Information Security Agency (ENISA) mit dem Titel "Cloud Computing: Benefits, risks and recommendations for information security". Darin finden sich detaillierte Praxistipps und Empfehlungen zu der Frage, wie mit den Vorteilen und Risiken von Cloud Computing im Hinblick auf Informationssicherheit umzugehen ist. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH

    customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen, User Helpdesk-Systeme und Hotlines, Systempflege- und Wartung, Outsourcing, IKT-Consulting, Facility Management,... mehr
  • Dimension Data Austria GmbH

    Dimension Data Austria GmbH Call Center, IKT-Consulting, Migrations-Management, Outsourcing, Systemintegration und Systemmanagement, Systempflege- und Wartung mehr
  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: