IT-Architekturen der Zukunft Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


17.03.2010 Thomas Mach

IT-Architekturen der Zukunft

Die aktuellen wirtschaftlichen und technologischen Entwicklungen zwingen Unternehmen dazu, ihre IT-Strategien zu überdenken. IT- und Business-Projekte müssen eng verzahnt werden. Der Einsatz von Technologien wie Cloud Computing ist dabei eine Möglichkeit.

Beim Thema Cloud befinden wir uns allerdings noch in einem frühen Entwicklungsstadium. Es gibt einige alte Konzepte, einige neue – was aber fehlt sind Interoperabilitäts-Standards, erklärte Chris Howard, Chief of Research bei der Burton Group im Rahmen des Softcon Forum 2010. "IT-Architekturen sollten elegant und zeitlos sein und unabhängig von Hypes und Clouds bestehen können", ergänzt Michel Dorochevsky, CTO des IT-Dienstleisters Softcon. Ein erster Lösungsansatz sei eine Komponentenarchitektur der neuen Generation. Diese ermögliche sowohl die Standardisierung als auch Wiederverwendung von Software-Komponenten.

Basierend auf Open Source-Produkten habe sich diese Architektur bereits in mehreren internationalen Projekten im Bildungsbereich – etwa der PISA-Studie – bewährt. Ein Beispiel sei die Entwicklung eines Autorensystems, mit dem Pädagogen die Lesekompetenz Jugendlicher für digitale Texte testen und auswerten können. Modellgetriebene Architekturen würden sich aber auch für die Entwicklung individueller Business-Lösungen eignen. Hierbei werde Software teilweise oder auch vollständig aus Modellen generiert. Dadurch könne qualitativ hochwertige Software effizient entwickelt und leichter an sich wandelnde Zielplattformen angepasst werden. Unternehmen könnten diese wiederum "leicht in ihre bestehende IT-Architektur integrieren".

"Unternehmen brauchen heute zukunftsorientierte Software-Plattformen, die flexibel und effizient erweitert werden können und die Umsetzung von Innovationen ermöglichen", erläutert Markus Ehrle, VP Platform Business Development bei SAP. Die NetWeaver-Plattform biete die erforderlichen Komponenten und Werkzeuge für Business Process Management oder Daten- und Prozessintegration. Sie eignet sich daher "speziell für innovative Partnerlösungen" zur Realisierung von kundenspezifischen Anwendungen.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr
  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • catWorkX GmbH

    catWorkX GmbH mehr
  • ETC - Enterprise Training Center

    ETC - Enterprise Training Center E-Learning, Datenschutz, B2B Dienste und Lösungen, Outsourcing, IT-Personalbereitstellung, Aus- und Weiterbildung mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: