Komplette IT aus der Wolke beziehen Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


30.09.2010 Thomas Mach

Komplette IT aus der Wolke beziehen

Der wachsenden Nachfrage nach Cloud-Services will Verizon Business gerecht werden, indem die eigenen Data Center ausgebaut werden. Endziel sei, das Konzept Everything as a Service zu realisieren. Dabei sollen Cloud-basierende Lösungen als Managed und Professional Services bereitgestellt werden

Innerhalb des nächsten Jahres werde das Unternehmen Business Computing as a Service als Kernprodukt für Cloud Computing-Services auf die Rechenzentren in San Jose, London und Canberra ausdehnen. Zusätzlich würden im ersten Quartal 2011 zur Unterstützung von amerikanischen Behördenkunden CaaS Data Centers in Miami and Culpeper online gehen. Im Rahmen des Infrastruktur-Optimierungsprojekts sollen außerdem die Premium Internet Data Centers von Verizon Business für Unternehmenskunden um mehr als 5.500 zusätzliche Serverschränke erweitert werden. Dadurch können Private Clouds über mehr als "200 global verteilte Data Centers besser bereitgestellt" werden, erklärt Kerry Bailey, Verizon Business Senior Vice President of Enterprise Strategy. Diese seien über Private IP, dem MPLS-Netzwerk von Verizon Business, miteinander verbunden.

Die Maßnahmen seien ein weiterer Schritt in Richtung Everything-as-a-service (EaaS), einer für die Zukunft konzipierten Serviceleistung des Anbieters. "Es ist das Ziel von Verizon Business, die grundlegenden Voraussetzungen für die Cloud-Services zu schaffen. Damit können wir Unternehmen bei der Verwirklichung ihrer Ziele und Anforderungen noch besser unterstützen", betont Bailey. "Der Ausbau unserer Data Center ist ein weiterer Meilenstein in Richtung EaaS, unserer Vision für die Zukunft. Damit können wir unseren Kunden jederzeit und überall genau die Leistungen anbieten, die sie benötigen. Gleichzeitig werden nur die tatsächlich genutzten Ressourcen berechnet."

Im Rahmen von EaaS sollen Cloud-basierende konvergente Lösungen in Form von Managed und Professional Services über das globale IP-Netzwerk des Unternehmens bereitgestellt werden, die überdies mit integrierten Sicherheitsmechanismen ausgestattet sein sollen. Aktuell würden Bailey zufolge die Kern-Komponenten des Konzepts zusammengefügt, der aktuelle Ausbau des Data und Cloud Centers sei dabei ein wichtiger Schritt.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr
  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • T-Systems Austria GesmbH

    T-Systems Austria GesmbH WLAN-Systeme, VPN, Voice Mail Dienste, Videokonferenz-Systeme, Unified Messaging Dienste, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management,... mehr
  • Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH

    Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH Wasser- und Energieversorgung, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Logistik, Konsumgüterindustrie,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: