Wolken über Österreich Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


06.10.2010 Christof Baumgartner

Wolken über Österreich

Über 25 Prozent der heimischen Unternehmen nutzen oder planen damit, weitere 27 Prozent setzen sich mit dem Thema auseinander. Cloud Computing wird langsam zum Mainstream.

Österreichische Unternehmen sind keine Cloudmuffel. Schon mehr als 50 Prozent haben eine Cloudlösung bereits im Einsatz oder beschäftigen sich zumindest mit dem Thema. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage unter 160 heimischen CIO, die das Beratungsunternehmen IDC in Zusammenarbeit mit IBM durchgeführt hat. Ein wichtiger Aspekt für die Unternehmen ist dabei die Sicherheit der Daten, und für das Hosting bevorzugen die Unternehmen den Standort Österreich beziehungsweise einen Standort innerhalb der EU.

Der große Wachstumsschub bei Cloud Computing ist nicht vor 2012 zu erwarten. Auch das zeigt die Studie. Der Trend zur Serviceorientiertheit der IT ist aber unübersehbar. »Die IT war lange Zeit ausschließlich auf eine eigene Infrastruktur und interne Ressourcen angewiesen. Heute akzeptieren immer mehr Unternehmen IT als eine Serviceleistung, die bereitgestellt wird und schaffen die Voraussetzungen dafür«, sagt Johannes Koch, Leiter IT Services bei IBM Österreich.

PARADIGMENWECHSEL DER IT-NUTZUNG Cloud-Computing bedeute einen Paradigmenwechsel hinsichtlich der Art und Weise, wie IT und IT-gestützte Services von Unternehmen bereitgestellt und in Anspruch genommen würden, betonen die Studienautoren. Durch einen hohen Standardisierungs- und Automatisierungsgrad und den Einsatz von Virtualisierungstechnologien könnten Unternehmen Investitionen in Hardware reduzieren, laufende Betriebskosten senken und die Service-Qualität steigern. Dabei sind, so ein weiteres Ergebnis der Studie, die Kosten ein zentrales Argument für Unternehmen, sich mit dem Thema Cloud zu beschäftigen.

Der Bezug von Services und Leistungen aus der Cloud baue auf Technologien und Prozesse wie Virtualisierung, SaaS, SOA oder Business Processes auf. Während sich diese Computing-Modelle auf die flexible Bereitstellung von Ressourcen oder Anwendungen konzentrierten, gehe Cloud einen Schritt weiter in Richtung Standard-Lösungen für Infrastrukturen, Plattformen und Anwendungen, die Services zu jeder Zeit und von jedem Ort aus zugänglich machen. Unternehmen, die ihre Server virtualisiert beziehungsweise IT-Workload bereits outgesourct haben, also IT schon als Service bereitstellen oder nutzen, sind mit dem Thema Cloud naturgemäß vertrauter als andere Unternehmen.

»Das stimmt mit unseren Erfahrungen überein. Virtualisierung oder Outsourcing werden von Unternehmen dazu genutzt, die Standardisierung, Automatisierung und Flexibilisierung voranzutreiben«, so Koch. Die Themen Sicherheit und Integration von Cloud Computing in bestehende Infrastrukturen stünden bei den befragten Unternehmen ebenfalls ganz oben bei den kritischen Faktoren. Beide Themen würden beim Aufbau einer Private Cloud als einfacher lösbar betrachtet als bei der Nutzung von Services aus einer Public Cloud. Eine zentrale Rolle spiele der Standort des Rechenzentrums. Laut Studie sei für 37 Prozent der befragten Unternehmen der Standort Österreich wichtig. Für weitere 25 Prozent müsse der Standort zumindest in einem EU-Land sein. Der Standortfaktor kommt besonders dann zum Tragen, wenn es um unternehmenskritische Kunden-Daten beziehungsweise hohe Business-Compliance-Standort-Anforderungen geht. [cb/pi]

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH

    Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH Wasser- und Energieversorgung, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Logistik, Konsumgüterindustrie,... mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr
  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: