Gastkommentar: Ist Private Cloud umweltfreundlich? Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


28.10.2010 Sanjay Mirchandani*

Gastkommentar: Ist Private Cloud umweltfreundlich?

Cloud Computing und die Private Cloud Umgebungen werden von vielen als kosteneffiziente Generatoren angesehen. Das ist vollkommen richtig. Aber ich stufe Private Cloud auch noch als umweltfreundlich ein.

Schon während der vergangenen Jahre haben wir bei EMC unsere physikalische IT-Infrastruktur in eine Private Cloud eingebunden. Wir haben unsere Intel-basierten Server-Umgebung virtualisiert. Für den Datenbestand haben wir ein Information Lifecycle Management, energieeffiziente Flash Drives und Archivierungstechnologien eingesetzt, die unseren Daten-Footprint schrumpfen ließen und sie in energieeffizientere SATA-Laufwerke verlagert. Wir benutzen hochmoderne Duplizierungstechnologien für unsere Backups and Thin Provisoning, wenn wir unsere Speicherkapazitäten zur Unterstützungen der Geschäftsanwendungen zuwiesen. Wir verbessern gerade die Strom- und Kühlsysteme in unseren Anlagen.

Wir verschrieben uns der Verbesserung des Private Cloud Aufbaus und der Infrastruktur und hatten dabei immer die Effizienz vor Augen. Wir mussten unsere in die Jahre gekommene Hardware ersetzen und virtualisieren, wenn wir die Effizienz unseres Services verbessern wollten.

Aber Effizienzverbesserung bedeutet gleichzeitig auch weniger Energieverbrauch. Soweit schien "grün" ein natürliches Ergebnis unserer Privat Cloud zu sein

Zum Beispiel waren unsere Unternehmens-Server in unserem physikalischen Rechenzentrum weniger als zehn Prozent ausgelastet. In unserer virtuellen Umgebung liegt die Auslastung bei 75 Prozent.

Nachdem wir die Server in unser Rechenzentrum in Santa Clara konsolidiert und virtualisiert hatten, konnten wir zum Beispiel eine große Anzahl Hosts vom Netz nehmen und gewannen bei diesem Prozess einen gigantischen Kapazitätsspielraum. Die EMC-Teams benutzen diesen Platz nun für Virtual Computing Environment (VCE) Initiativen.

Betrachtet man unsere IT-Gruppen weltweit, so haben wir im ersten Schritt 1250 Server auf 50 Server heruntergefahren und weitere 1600 Server auf 40 oder 50 im zweiten Schritt. Das war fantastisch, umso mehr, wenn ich daran denke, wie viel Energie und Kühlkapazitäten wir gespart haben.

Thin Provisioning von Storage-Kapazitäten ist eine weitere Möglichkeit, durch "Private Cloud Building" die Nachhaltigkeit zu steigern. In der Vergangenheit stellten wir Speicherplatz zur Verfügung, um die zukünftigen Spitzenanwendungen bei einer Applikation zu unterstützen. Sobald der Speicherbedarf für diese Applikation abnahm, zahlten wir aus energiesparender Sicht immer noch für die "Spitzen".

Da eine Private Cloud flexibel steigt und fällt, können wir Kapazitäten automatisch zur Verfügung stellen oder abziehen für den Durchschnitt, nicht für die Spitzen. Theoretisch bräuchten wir, wenn wir den Speicherbedarf von vorhandenen Bereichen stärken, weniger hochgefahrene Bereiche (primär und gespiegelt). Thin Provisioning verbessert die Kapazitäten unseres vorhandenen Speichers in hohem Maße.

Auf Client-Seite können wir mit einer virtuellen Desktop-Infrastruktur Tausende von energiehungrigen PCs gegen Thin Clients austauschen, die weniger Wärme ausstrahlen und weitaus weniger Elektrizität verbrauchen. Wir fügen Datenduplizierungen zu dieser Mischung hinzu und schränken die Kohlenstoffemission weiter ein.

Die Speichervirtualisierung ist ausgereift und die EMC Symmetrix V-Max Systeme, die speziell für virtuelle Datenzentren entwickelt wurden, bieten umfangreiche Vorzüge für die Nachhaltigkeit. Sie vereinigen mehr Arbeitsleistung in kleineren Footprints und sind mit automatisierendem Tiering, Flash Drive, SATA und Spin-Down zur Energieeffizienz einsetzbar. Kunden berichteten mir, dass Sie das Gleiche tun.

ENERGIEEFFIZIENTERE MASCHINEN Ich glaube indes nicht, dass die EMC-Kunden selbst Private Clouds als revolutionäre Nachhaltigkeitslösung ansehen. Es ist vielmehr so, dass die Kunden Private Clouds als Erweiterung der guten Lösungen (Virtualisierung, Konsolidierung, Spin-Down, Deduplizierung, Tiering usw.) ansehen, die EMC schon angeboten hat, bevor die Rede von Private Clouds war. Für den Kunden ist Private Cloud umweltfreundlich, weil es eine bestehende Umweltbewegung erweitert.

Aber es gibt eine Verbindung zwischen Private Clouds und Nachhaltigkeit, die außergewöhnlich stark ist und manchmal übersehen wird: schnellere Datenmigration aus älteren Speicher-Subsystemen zu energieeffizienteren neuen Systemen.

Speicherumgebungen sind heutzutage sehr groß. Unsere beträgt 6,5 Petabytes. Und die Migration von Petabytes an Daten ist nicht leicht. Der Aktualisierungsprozess des Speichersystems wird zu einem sehr langen quälenden Störfaktor für das Unternehmen.

Wir können nicht so schnell wie wir wollen auf neue Speicher in einer physikalischen Umgebung zugreifen. Das liegt am störenden Einfluss der Migrationen.

Aber in einem virtuellen Rechenzentrum ist es möglich, die Daten vom einen Bereich auf den anderen im Hintergrund zu transferieren, bei laufenden Applikationen ohne den Betrieb zu beeinträchtigen. Wir werden energiefressende alte Maschinen schneller in den Ruhestand versetzen, weil wir keine Migrationen mehr nachts durchführen müssen.

Das ist ein großer Schritt weg von der veralteten Praxis. Durch Cloud können die Kunden die Vorzüge durch die frühere Platzierung einer ganzen Ladung energieeffizienter Produkte in ein Rechenzentrum genießen – Produkte mit automatisiertem Tiering, Flash-Drives, Deduplikation, virtuellem Provisioning und Verbesserung der Energiequellen.

Wir bei EMC versuchten, alle Daten von ungefähr 47 älteren CLARiiON-Bereichen auf 11 neure, umweltfreundlichere CLARiiONs zu übertragen. Wir benötigten zwei Jahre bis zum Abschluss der Migration, weil wir Applikations-Störungen vermeiden mussten. In einer Private Cloud Umgebung hätten wir nur einige Wochen gebraucht, um das grünere System online zu stellen.

Überall in Ihrer Umstellung von einem physikalischen Rechenzentrum der alten Schule auf eine Private Cloud Umgebung kommte es automatisch zu einer umwelteffizienten Verbesserung in Bezug auf Energiebedarf, Kühlung, Verbesserung des Flächenbedarfs, Speicherung, Server und Netzwerk.

Vor fünf Jahren haben unsere Teams vielleicht noch nicht an IT-Effizienz unter dem Aspekt Umweltfreundlichkeit gedacht. Heute tun sie das und ich glaube, dass wir die Verantwortung in diesem IT-Bereich haben, unseren Kohlenstoff-Fußabdruck zu verfolgen und die Information mit unseren Kunden zu teilen. Mit jedem weiteren Schritt zur Cloud machen wir einen weiteren Schritt zur Umweltfreundlichkeit.

* Sanjay Mirchandani ist Senior Vice President und Chief Information Officer bei EMC.

Dem Kundemagazin EMC ON (Ausgabe Herbst 2010) entnommen.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • SEQIS GmbH

    SEQIS GmbH Qualitätssicherung, Expertensysteme, Tools, Security Audits, E-Commerce-Software, B2B Dienste und Lösungen, Übernahme von Softwareprojekten,... mehr
  • MIC – managing international customs & trade compliance

    MIC – managing international customs & trade compliance Supply Chain Management, Kaufmännische Software (ERP), Expertensysteme, E-Procurement und Supply Chain Management, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • Dimension Data Austria GmbH

    Dimension Data Austria GmbH Call Center, IKT-Consulting, Migrations-Management, Outsourcing, Systemintegration und Systemmanagement, Systempflege- und Wartung mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: