Trend zum Cloud Printing Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


23.01.2011 Rudolf Felser

Trend zum Cloud Printing

Auf das Cloud Computing folgt das "Cloud Printing": Die Betreuung von Bürodruckern erfolgt nicht mehr im Unternehmen selbst, sondern von außerhalb durch Systemhäuser.

Wir sehen einen starken Trend zum Cloud Printing, meint Heinz Bölling, CEO der ITAM Group weltweit. "Die Unternehmen sparen Kosten, weil sie ihre Abläufe optimieren und ihre IT besser in den Griff bekommen." Die ITAM Group, Spezialist für das IT-Lifecycle-Management, will dieses Trend nutzen und bietet Software für das Printer Asset Management.

"Cloud Printing bedeutet, dass man sich um die Drucker nicht kümmern muss", verdeutlicht Bölling. "Drucker sind einfach vorhanden und stehen im Büro zur Verfügung – fertig. Personalaufwändige Tätigkeiten wie Überwachung, Wartung und Austausch geschehen wie von selbst‚ sie passieren im Hintergrund, aus der Wolke heraus. Dort wirken sozusagen die guten Geister, nämlich Service-Techniker von Systemhäusern, Fachhändlern und Druckerherstellern, die dann alle Geräte versorgen."

Der Trend ist nicht ganz neu und wird von anderen Anbietern beispielsweise auch "Managed Print Services" genannt. Diese beschränken sich aber meist auf Geräte eines Herstellers. Doch die Herausforderung beim Cloud Printing liegt in der bunten Unordnung des realen Bürolebens: Drucker unterschiedlichster Hersteller stehen nebeneinander, manche davon sind ans LAN angeschlossen, andere nur lokal an einzelne PCs. Die großen Hersteller liefern zwar Software, mit der man Drucker aus der Ferne überwachen kann, aber natürlich nur für ihre eigenen Produkte.

Die ITAM Group hat eigenen Angaben zufolge eine Lösung entwickelt, die herstellerunabhängig funktioniert. Die Software leistet Printer Asset Management und kann auch Drucker kontrollieren, die nur lokal über USB angeschlossen sind. Sie verfügt über Schnittstellen zu ERP-Systemen wie SAP und lässt sich mit OfficeAsset verbinden, einer ITAM-Lösung für das IT-Lifecycle-Management. Die ITAM Group will die Software indirekt vertreiben, vor allem über Systemhäuser, Fachhändler und Druckerhersteller, die ihren Kunden damit Cloud Printing ermöglichen können. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • catWorkX GmbH

    catWorkX GmbH mehr
  • Bechtle IT-Systemhaus Österreich

    Bechtle IT-Systemhaus Österreich WLAN-Systeme, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Server-Betriebssysteme, Verschlüsselungs- und Kryptografie Software, Security Audits, Notfalls-Rechenzentren,... mehr
  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: