Citrix auf wolkigen Pfaden Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


08.05.2009 Thomas Mach

Citrix auf wolkigen Pfaden

Im Rahmen der Hausmesse Synergy feuerte der Virtualisierungs-Spezialist Citrix ein regelrechtes Feuerwerk an Cloud-fähigen Produkten ab.

Der Virtualisierungsspezialist Citrix Systems stellt die heurige Hausmesse Synergy unter das Motto Cloud Computing. Im Rahmen der Veranstaltung präsentierte eine breite Palette an Lösungen für sicheres und hoch verfügbares Arbeiten in der Wolke. So gab der Anbieter unter anderem eine Erweiterung der C3-Plattform bekannt. Demnach wurde die Cloud Center-Produktfamilie um Funktionen zur Infrastrukturgestaltung und Lizenzierung für Service Provider ergänzt. Damit seien Anbieter in der Lage, Endanwendern und Rechenzentren zuverlässige und sichere Cloud-Umgebungen zur Verfügung zu stellen.

C3 Lab wiederum ermögliche Unternehmen und IT-Entwicklern laut Citrix neue Einsatz-Szenarien. Mittels der Software können Anwenderunternehmen Amazon Web Services (AWS) in ihre Technologie-Infrastruktur integrieren. Der Anbieter reagiert damit laut eigenen Angaben auf die wachsende Nachfrage nach Virtualisierungstechnologien in Verbindung mit Cloud-Services. Diese Kombination erleichtere die Einführung und Instandhaltung sowie den Zugriff auf Business-Applikationen und Desktops und ermögliche so eine flexible und effiziente Internetnutzung.

Zudem ist die Hardware-Produktlinie NetScaler MPX nun auch als virtuelle Appliance verfügbar. NetScaler wird laut dem Anbieter in erster Linie für Load Balancing und die Optimierung von unternehmenskritischen Web-Applikationen verwendet und erfordere dadurch spezielle Erfahrungen im Bereich Networking für Implementierung und Management. Mit der aktuellen Version könnten Unternehmen nun die Funktionalitäten eines Application Delivery Controllers auf jeder Standard-Serverplattform zu nutzen.

Darüber hinaus veröffentlichet Citrix im Rahmen der Synergy ein wichtiges Upgrade für Citrix Essentials. Die Version 5.5 verbessere die Unterstützung für XenServer sowie Microsofts Windows Server 2008 Hyper-V. Unternehmen könnten nun auf eine verbesserte Storage Integration zurückgreifen. Dafür wurde die Technologie StorageLink integriert. Damit sei sichergestellt, dass XenServer und Hyper-V zertifiziert seien und mit Drittanbietern von Storage-Infrastrukturen sowie Array- und Backup-Systemen problemlos zusammenzuarbeiten. Zudem kündigte der Virtualisierungs-Spezialist die Version 5.5 des XenServer an.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Dimension Data Austria GmbH

    Dimension Data Austria GmbH Call Center, IKT-Consulting, Migrations-Management, Outsourcing, Systemintegration und Systemmanagement, Systempflege- und Wartung mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr
  • ETC - Enterprise Training Center

    ETC - Enterprise Training Center E-Learning, Datenschutz, B2B Dienste und Lösungen, Outsourcing, IT-Personalbereitstellung, Aus- und Weiterbildung mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: