Cloud Computing: Datenschutz und Verfügbarkeit haben Priorität Cloud Computing: Datenschutz und Verfügbarkeit haben Priorität - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


17.12.2012 Rudolf Felser

Cloud Computing: Datenschutz und Verfügbarkeit haben Priorität

Laut einer Befragung von 131 CIOs im November 2012 durch IDC Austria nutzen bereits 36 Prozent der heimischen Firmen Private Cloud Computing – Tendenz steigend. Maßgeblich sind hierbei Überlegungen zu Schutz und Verfügbarkeit der Daten.

Die Überlegungen zur Nutzung einer Private Cloud sind vor allem von den Aspekten höhere Verfügbarkeit, Datenschutz und Nutzung der IT-Ressourcen geprägt.

Die Überlegungen zur Nutzung einer Private Cloud sind vor allem von den Aspekten höhere Verfügbarkeit, Datenschutz und Nutzung der IT-Ressourcen geprägt.

© Fotolia

Eines der IT-Themen der letzten beiden Jahre war zweifellos die Cloud. Dass dieses Thema noch lange nicht abgeschlossen ist, zeigt eine Studie der IDC Austria, die im November 2012 mit 131 österreichischen CIOs durchgeführt wurde. Während rund 80 Prozent der befragten Teilnehmer mit dem Begriff Cloud Computing vertraut sind, liegt die Anzahl jener Unternehmen, die Cloud Computing auch nutzen bei 36 Prozent für Private Cloud bzw. 29 Prozent für Public Cloud. Weitere 16 Prozent der Unternehmen planen die Nutzung einer Private Cloud für die nähere Zukunft, bei der Public Cloud sind dies jedoch nur 7 Prozent.

Die Überlegungen zur Nutzung einer Private Cloud sind vor allem von den Aspekten höhere Verfügbarkeit, Datenschutz und Nutzung der IT-Ressourcen geprägt. Auch bei der Einführung von Public Cloud Computing spielen Datenschutz und höhere Verfügbarkeit eine große Rolle. Die Respondenten haben hierbei auch eine Präferenz für europäische Anbieter gezeigt.

Grund hierfür dürften die Sicherheitsbedenken der CIOs sein: Rund 85 Prozent der Befragten gaben die (mangelnde) Sicherheit als Hemmfaktor für die Nutzung der Public Cloud an. Kritisch gesehen werden auch die Integration mit bestehenden Technologien sowie die Sinnhaftigkeit hinsichtlich ROI–Faktoren, die jeweils etwa 37 Prozent der Respondenten als Hemmfaktoren angaben.

Auch bei Private Cloud zählen Sicherheitsbedenken (63 Prozent) sowie die Kosten (43 Prozent) und Integration mit bestehenden Technologien (43 Prozent) zu den wesentlichen Faktoren, die Unternehmen vor der Beziehung von Services aus der Private Cloud zurückschrecken lassen. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • SEQIS GmbH

    SEQIS GmbH Qualitätssicherung, Expertensysteme, Tools, Security Audits, E-Commerce-Software, B2B Dienste und Lösungen, Übernahme von Softwareprojekten,... mehr
  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr
  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr
  • T-Systems Austria GesmbH

    T-Systems Austria GesmbH WLAN-Systeme, VPN, Voice Mail Dienste, Videokonferenz-Systeme, Unified Messaging Dienste, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: