Lexmark Print Management aus der Cloud Lexmark Print Management aus der Cloud - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


13.08.2013 Rudolf Felser

Lexmark Print Management aus der Cloud

Lexmark bringt die neue Drucklösung Lexmark Print Management (LPM) auf den Markt, die neben server- auch cloud-basierend eingesetzt werden kann.

© Lexmark

LPM soll es ermöglichen, Dokumente erst nach Authentifizierung des Anwenders zum Beispiel durch eine ID-Karte zu drucken. Dabei können die Druckaufträge sowohl vom Desktop als auch mobil vom Smartphone oder Tablet-PC gesendet werden. Die Lösung soll für Unternehmen und Arbeitsgruppen jeder Größenordnung geeignet sein.

Die Druckaufträge lassen sich flexibel an jedem beliebigen Gerät im Unternehmen freigeben. Da die Dokumente erst nach Authentifzierung durch den Benutzer gedruckt werden, soll sichergestellt sein, dass sie nicht versehentlich in falsche Hände geraten. Zudem lassen sich initiierte, aber nicht mehr benötigte Druckaufträge am Touchscreen des Multifunktionsgeräts löschen, wodurch unnötige Ausdrucke vermieden werden. Mitarbeiter können von unterwegs ihre Druckaufträge vom Laptop, Smartphone oder Tablet-PC senden und nach ihrer Rückkehr im Büro freigeben. Dabei bietet Lexmark zwei Varianten des mobilen Druckens an: Anwender können das Dokument entweder über die Lexmark Mobile Printing App oder per E-Mail an eine vordefinierte E-Mail-Adresse versenden. Die Druckaufträge werden in der Zwischenzeit auf dem Server beziehungsweise in der Cloud gespeichert.

LPM bietet darüber hinaus die Möglichkeit, regelmäßige Reportings über die Auslastung der Geräte zu erstellen. Zudem lassen sich Nutzerkontingente festlegen, um zum Beispiel die Anzahl der gedruckten Farbseiten besser steuern zu können. Die Anwender können dabei ihr verbleibendes Kontingent am Drucker oder im Falle einer SaaS-Lösung im Webportal abrufen.

Die cloud-basierte Variante wird pro Anwender abgerechnet, der server-basierende Ansatz pro Gerät. Genauer Preise verrät Lexmark in seiner Aussendung nicht, sondern verweist auf ein persönliches Gespräch mit einem Fachhändler oder dem Unternehmen selbst. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr
  • SEQIS GmbH

    SEQIS GmbH Qualitätssicherung, Expertensysteme, Tools, Security Audits, E-Commerce-Software, B2B Dienste und Lösungen, Übernahme von Softwareprojekten,... mehr
  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: