2012 bringt steigende IT-Budgets und neue Hürden Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


25.01.2012 :: Printausgabe 01-02/2012 :: Alex Wolschann/idg

2012 bringt steigende IT-Budgets und neue Hürden

Analysten erwarten heuer steigende IT-Budgets in Österreich. CIO können investieren, wie und worin muss aber wohlüberlegt sein. Die COMPUTERWELT fasst die IT-Trends 2012 zusammen.

Die IT-Verantwortlichen in Österreich blicken größtenteils optimistisch ins kommende Jahr. 36 Prozent der von Capgemini im Rahmen der jährlichen IT-Trends-Studie befragten IT-Entscheider gehen davon aus, dass ihnen im Jahr 2012 mehr Geld zur Verfügung steht als 2011. 23 Prozent rechnen mit Kürzungen, während 33 Prozent gleichbleibende Ausgaben budgetiert haben. Die Auswirkungen der Krise schlagen sich demnach – wenn überhaupt – erst 2013 mit Kürzungen und Stagnation in den Budgets nieder.

Vor einem Jahr prognostizierten die Analysten von IDC, dass sich Mobile Computing, Cloud-Dienste, soziale Netzwerke und Technologien zur Analyse von Big Data zum Mainstream entwickeln würden. Mittlerweile seien diese Themen im Mainstream angekommen. Die Marktforscher erwarten, dass die genannten Technologien bis zum Jahr 2020 für mindestens 80 Prozent des Wachstums bei den IT-Ausgaben verantwortlich sein werden. Leicht verloren hat das Thema Virtualisierung. Die Themen IT-Outsourcing, Business Process Management sowie Enterprise 2.0 und Collaboration komplettieren die Hightech-Trends des Jahres 2012.

IDC rechnet für 2012 damit, dass die gesamten IT-Ausgaben im Vergleich zum Vorjahr weltweit um 6,9 Prozent auf 1,8 Billionen Dollar steigen werden. Ein Fünftel dieser Ausgaben entfällt dabei Smartphones, Tablets, Cloud-Dienste, soziale Netzwerke und Big Data. Für mehr als die Hälfte des weltweiten Wachstums der IT-Ausgaben sind nach Angaben von IDC die Schwellenmärkte verantwortlich. Die zunehmende Bedeutung dieser Märkte zeigt sich auch in der Vorhersage von IDC, dass China im Laufe des Jahres Japan als weltweit zweitgrößter IT-Markt ablösen wird.

MOBILE TECHNOLOGIEN Mobilen Technologien sagen die IDC-Analysten im kommenden Jahr ebenso Aufwind voraus. Geräte wie Smartphones und Tablets überholen PC sowohl bei den Stückzahlen als auch bei den Investitionen. Bei IDC geht man davon aus, dass sich der Wettbewerb am Mobile-Markt 2012 verschärfen wird: Microsoft tritt in den Wettbewerb um die Vormachtstellung bei den mobilen Betriebssystemen ein und mit dem Kindle Fire fordert Amazon Apples iPad heraus. Für die Experton Group ist zunächst die Integration von Tablets und Smartphones in kleinen Arbeitsgruppen wichtig. Außerdem wird zur Social-Media-Offensive geraten. User, die ihre privaten Geräte mitbringen, während der CIO sich um ihre Einbettung in die Infrastruktur und um ihre Sicherheit kümmern muss, werden auch 2012 zunehmen. BYOD heißt hier die Fachbezeichnung. Für viele CIO ist es noch das Horrorszenario schlechthin, andere haben aber den Trend schon erkannt und wissen, dass er nicht verhindert werden kann.

Die Experton Group rät CIO, 2012 für die eigene »New Client Strategie« erst einmal einer kleinen, dezidiert ausgewählten Gruppe von Usern das Arbeiten mit den eigenen Geräten zu erlauben, etwa in der Geschäftsleitung. Längst nicht jeder PC-User komme mit einem eigenen Smartphone oder iPad. Bisher suchen meist nur kleine Gruppen von Mitarbeitern individuelle und flexible Lösungen für ihre Consumer-IT. So kann der CIO sich darauf konzentrieren, für ihre Smartphones und Tablets die Steuerung zu übernehmen, sich um Integration und Service zu kümmern sowie Grundlagen für Sicherheit und Compliance zu legen. Der IT-Verantwortliche kann also 2012 zur Probezeit für Consumer-IT im Unternehmen machen.

CLOUD COMPUTING Auch der Cloud-Bereich wird 2012 vom Wettbewerb bestimmt sein, prognostizieren die IDC-Analysten. Der strategische Schwerpunkt soll sich vom Aufbau von Infrastrukturen hin zur Schaffung von Anwendungsplattformen und Ökosystemen verlagern. Bei den Enterprise-Plattformen bekommen etablierte Anbieter wie IBM, Microsoft und Oracle Konkurrenz durch Amazon, Google, Salesforce.com und Vmware. Ein Indiz dafür sehen die IDC-Experten unter anderem darin, dass Amazon Web Services im Jahr 2012 über eine Milliarde Dollar im Geschäft mit Cloud-Diensten umsetzen wird. Das Enterprise-Geschäft von Google zieht in den kommenden 18 Monaten nach, prognostiziert IDC. Die Vorhersage enthält eine weitere Zahl, die die Bedeutung des Cloud-Bereichs unterstreicht: 80 Prozent der neuen, kommerziellen Unternehmensanwendungen sollen 2012 auf Cloud-Plattformen eingeführt werden.

SOZIALE NETZWERKE Auch die sozialen Netzwerke spielen bei der IDC-Prognose für das Jahr 2012 eine zentrale Rolle. Technologie in diesem Bereich soll im kommenden Jahr eine Pflichtkomponente in der Strategie aller wichtigen IT-Anbieter werden. IDC rechnet damit, dass es bei einigen wichtigen IT-Anbietern demonstrative Übernahmen im Segment der sozialen Netzwerke geben wird. In Unternehmen wie Linkedin, Spigit, Brightidea, Attensity oder Lithium sehen die IDC-Analysten logische Übernahmekandidaten für Microsoft, IBM und Oracle. Die Marktforscher rechnen zudem damit, dass Facebook weiter versuchen wird, seine Rolle als Plattform der Wahl im Business-to-Consumer-Geschäft zu stärken. Die Experton Group sieht mit Web 2.0 und Social Media zwei Erfolgchancen für den CIO. Nämlich »durch geschicktes Verknüpfen der genannten Technologien ein Umfeld zu schaffen, das im Unternehmen die wirtschaftliche Wertschöpfung steigert und die Kollaboration unter Mitarbeitern und mit Kunden auf ein neues Niveau hebt.« Wichtig seien aber klare Ziele und eine klare Strategie.

BIG DATA Schlie

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • Arrow ECS Internet Security AG

    Arrow ECS Internet Security AG WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzwerk-Betriebssysteme, Office Software,... mehr
  • selectyco Media Solutions GmbH

    selectyco Media Solutions GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: