CIO wollen Business enger mit IT verknüpfen Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


25.01.2010 Thomas Mach

CIO wollen Business enger mit IT verknüpfen

Die Zusammenarbeit zwischen Business und IT wird heuer enorm wichtig werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Planungs-Spezialisten Alfabet. Strategische Bedeutung hätten weiterhin Kosteneinsparungen sowie die Konsolidierung der Applikations-Landschaft.

Demnach nennen CIO als geschäftskritischste Anforderung für 2010 die intensivere Zusammenarbeit und genauere Abstimmung zwischen Business und IT. Im Rahmen der Studie wurden hundert CIO und IT-Entscheidungsträger aus Europa und Nordamerika befragt. Laut der Umfrage werden die Unternehmen heuer zudem Schwerpunkte bei der Flexibilisierung und Standardisierung der IT, dem Risikomanagement und der Compliance setzen.

Um diese Ziele zu erreichen werde die Bedeutung der IT-Planung für Unternehmen immer größer, betont Erik Masing, Geschäftsführer und Gründer von Alfabet. Die Mehrheit der Befragten (68 Prozent) gehe etwa davon aus, dass Enterprise Architecture Management (EAM) in den nächsten drei Jahren für ihr Unternehmen stark an Bedeutung zunimmt und eine deutlich höhere Priorität erlangt.

Den größten Mehrwert des Business-IT-Managements würden die Befragten im Bereich der Standardisierung der IT-Prozesse, der Technologien und der gesamten Applikationslandschaft sehen. Als größte Hürde für die Etablierung eines effektiven Business-IT-Managements wurden der Mangel an Ressourcen und Zeit sowie der geringe Reifegrad der Planungsprozesse genannt.

"In der Umfrage wird bestätigt, dass Business-IT-Management als strategischer Hebel genutzt wird, um die IT-Unterstützung für das Business agiler, innovativer, kosteneffizienter und standardisierter zu gestalten", erläutert Masing. "Die Anforderungen der Unternehmen belaufen sich im Wesentlichen auf integrierte und automatisierte IT-Planungsprozesse zur effektiven Unterstützung der Zusammenarbeit von Business und IT. Mithilfe solcher Prozesse wird sichergestellt, dass das Business und die IT auf Basis derselben Informationsgrundlage regelmäßig miteinander kommunizieren und zusammenarbeiten, um so hinsichtlich der Strategie, des Anforderungsstatus, des Projektstatus sowie der Investitionsentscheidungen für alle Stakeholder umfassende Transparenz zu schaffen."

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • Arrow ECS Internet Security AG

    Arrow ECS Internet Security AG WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzwerk-Betriebssysteme, Office Software,... mehr
  • MIC – managing international customs & trade compliance

    MIC – managing international customs & trade compliance Supply Chain Management, Kaufmännische Software (ERP), Expertensysteme, E-Procurement und Supply Chain Management, B2B Dienste und Lösungen mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: