Outsourcing bleibt nach Krise wichtig Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


27.01.2010 Christof Baumgartner

Outsourcing bleibt nach Krise wichtig

Krisen sind naturgemäß keine feine Sache, bringen sie doch meist Ergebnisrückgänge mit sich.

Für fast ein Viertel der Großunternehmen und für acht Prozent der KMU war die Wirtschaftskrise aber ein Antriebsfaktor und hat zudem Unternehmen dazu veranlasst, verstärkt Outsourcing als Möglichkeit zur Kostensenkung in Betracht zu ziehen. Unternehmen, die ihre IT auslagern, erwarten vor allem die Möglichkeit der Konzentration auf das Kerngeschäft, gefolgt von Kosteneinsparungen durch geringere Betriebskosten und geringere Investitionen. Auch die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit, Zeitersparnis und ein besserer Kundenservice sind bedeutende Faktoren.

Zu diesen Ergebnissen kommt der Report »IT Outsourcing Survey Austria, 2010« vom Marktforscher IDC Österreich.

TEURES OUTSOURCING Der wichtigste Grund aber, warum Unternehmen derzeit keine Outsourcing-Dienstleistungen in Anspruch nehmen, ist der Glaube, dass Outsourcing teuer ist. Besonders bei KMU scheint dieser Aspekt laut der Studie sehr ausgeprägt. Bedenken bestehen auch bezüglich Servicequalität der Provider und Sicherheit. Weitere Hemmfaktoren werden in der Abhängigkeit des Unternehmens gegenüber dem Provider gesehen, gefolgt von der Preisgabe vertraulicher Informationen und dem Bedenken, dass der Service Provider die internen Prozesse ja niemals so gut kennen kann wie man selbst.

Das wichtigste Auswahlkriterium für die verwendeten Outsourcing Provider war bei KMU der Kostenaspekt, bei Großunternehmen hingegen steht über dem ebenfalls sehr wichtigen Kostenaspekt noch die Service-Stabilität. Bestnoten bekommen Outsourcing-Provider hinsichtlich der Zufriedenheit mit Security-Belangen und der Reaktionsgeschwindigkeit bei Notfällen, am unteren Ende der Tabelle finden sich Kostenaspekte, Reaktionen auf spezielle, vielleicht ungewöhnliche Herausforderungen und das Reporting.

Laut der Studie »IT Business Balance Survey 2009« von Deloitte veranlasst der krisenbedingte Kostendruck Unternehmen vermehrt dazu, auf Oursourcing-Dienste zurückzugreifen. Unternehmen im EMEA-Bereich sind dabei die weltweiten Spitzenreiter. »IT-Beauftragte finden mehr Gehör als im letzten Jahr. Außerdem fällt auf, dass die Unternehmen begonnen haben, das Gleichgewicht zwischen IT und Geschäft abzusichern Der Wandel ist voll im Gange«, so Peter Ratzer von Deloitte.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr
  • customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH

    customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen, User Helpdesk-Systeme und Hotlines, Systempflege- und Wartung, Outsourcing, IKT-Consulting, Facility Management,... mehr
  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: