Gastkommentar: Social Web für Profis Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


17.11.2010 Alexander Simon*

Gastkommentar: Social Web für Profis

Das Web 2.0 und insbesondere Social Webs wurden oftmals als "Goodies für Kids" oder für "Leute mit zu viel Zeit" abgetan.

Diese Haltung hat sich längst geändert und auch Unternehmen trachten danach, die neuen Möglichkeiten gewinnbringend einzusetzen. Dabei denken viele Verantwortliche in erster Linie an die Neukundengewinnung. Natürlich ist diese über die Plattformen möglich, so man nicht gleich mit der Tür ins Haus fällt: Social Webs dienen der zwischenmenschlichen Interaktion. Und diese meint etwas anderes, als Profile zu spammen.

Neukundengewinnung in Social Webs orientieren sich im Wesentlich an zwei Prozessen: 1) Potenzielle Kunden suchen nach einer Lösung und sollen den Werber finden, sowie 2) Gezielte Ansprache der Zielgruppe.

Bleiben wir bei »Fall 1«: Das Schlagwort hierzu lautet »Virtual Identity«, also der gezielten Aufbau eines Image im Web 2.0. Neben aussagekräftigen Profilen spielen jedoch auch die Unternehmens-Webseite, Expertenseiten und weitere Artefakte eine Rolle. Egal welche Sie nutzen: Die virtuelle Identität muss kongruent zu Ihrem Unternehmen sein. Will heißen: Es macht nicht viel Sinn, wenn sich ein Mikrounternehmen als Konzern darstellt. Andererseits wirkt es auch seltsam, wenn ein Unternehmen, das angeblich international erfolgreich ist, im Web nur spärlich in Erscheinung tritt.

Fall 2: Wenn Sie »kalte Kontakte« direkt ansprechen, gehen Sie bitte sehr behutsam vor und prüfen Sie lieber doppelt, ob Ihr Angebot tatsächlich der Interessenslage des Anderen entspricht. Ich empfehle Ihnen einen Blick für Profile zu entwickeln: Sucht zum Beispiel eine Person auf Xing das Gleiche, was sie bieten – etwa Projektmanagement – besteht in der Regel Interesse an einem Job in diesem Bereich oder an Erfahrungsaustausch auf gleicher Augenhöhe. Und nicht notwendigerweise an Beratungsleistungen oder Trainingsangeboten. Sie können die Plattformen jedoch auch nutzen, um sich über gemeinsame Kontakte, Vertriebspartner und Aktivität in Gruppen an die gewünschten Personen heranzuarbeiten. In beiden Fällen sollten Sie jedoch zuvor bereits über eine stimmige »Virtual Identity« verfügen.

Unternehmen mit größerem Bekanntheitsgrad sehen sich zudem mit dem Phänomen konfrontiert, dass im Web 2.0 über sie gesprochen bzw. geschrieben wird. Im Falle von Lob und Empfehlungen ist das natürlich positiv, doch vor allem Negativmeldungen verbreiten sich rasant. Corporate Social Responsibility (CSR) erscheint für bekannte Unternehmen unter diesem Aspekt in einem anderen Licht.

Doch auch bei der Suche nach neuen Mitarbeitern, bei der Beschaffung und im Zuge diverser Recherchen bringt das Web 2.0 Vorteile. Die Möglichkeiten scheinen unbegrenzt, erfordern in der Regel jedoch das Festlegen auf eine Web-2.0-Strategie. Einholung von Expertenrat spart auch hier oftmals Zeit.

*Alexander Simon ist Geschäftsführer der Simon GmbH.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • free-com solutions gmbh

    free-com solutions gmbh Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • Bacher Systems EDV GmbH

    Bacher Systems EDV GmbH mehr
  • Arrow ECS Internet Security AG

    Arrow ECS Internet Security AG WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzwerk-Betriebssysteme, Office Software,... mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: