Marcus Schellerer, Rittal: "Ausgaben für Energieeffizienz machen sich schnell bezahlt" Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


10.02.2011 Oliver Weiss

Marcus Schellerer, Rittal: "Ausgaben für Energieeffizienz machen sich schnell bezahlt"

Rittal-Chef Marcus Schellerer bricht eine Lanze für Green-IT.

Mit der Cebit findet Anfang März in Hannover wieder die größte IT-­Leistungsschau der Welt statt. Marcus Schellerer, Österreich-Chef von Rittal, präsentiert aus diesem Anlass im Gespräch mit der COMPUTERWELT die aktuellen Innovationen – beginnend bei hoch­effizienten IT-Cooling-Lösungen bis hin zum autarken Rechenzentrum.

Welche Themen stehen bei Rittal auf der Cebit 2011 im Mittelpunkt? Marcus Schellerer: Die Themen reichen vom Container Data Center über USV bis zur Rack-Kühlung. Wir zeigen auf der ­Cebit unsere Data-Center-Lösungen in vier Dimensionen: Das klassische Rechenzentrum mit getrennten Sicherheits­bereichen und optionalem Sicherheitsraum, das Container-Rechenzentrum als Indoor-Lösung, das autarke Outdoor-­Rechenzentrum und das Hochleistungsrechenzentrum in Kooperation mit Bechtle.

Energieeffizienz ist zwar ein wichtiges Thema, im Vordergrund stehen aber die Kosten. Zahlen sich entsprechende Investitionen für Unternehmen aus? In Rechenzentren geht es darum, die ­unerwünschte Hitze aus den Racks zu bekommen und dabei kostentechnisch einen kühlen Kopf zu bewahren. Idealerweise sollte in der Planung bereits die unnötige Entstehung von Verlustwärme vermieden werden. Die Energiekosten für die ­Kühlung der Racks werden leider oft übersehen oder einfach ignoriert – frei nach dem Motto »Das ist halt notwendig, da kann man nichts machen«. Aber das stimmt nicht. Investitionen in diesem ­Bereich machen sich schnell bezahlt – ob bei der optimalen Konzeption einer Neuanlage oder der Modernisierung bestehender Rechenzentren oder Racks.

Welche Produktneuheiten gibt es bei Rittal in diesem Bereich? Wir stellen auf der Cebit unser gesamtes Klimasortiment für die verschiedensten Anwendungsbereiche vor. Mit dabei ist unter anderem unser Liquid Cooling ­Package fürs Rack und unsere IT Chiller mit integriertem Freikühler. Auch Gangschottungen als Ergänzung zur Reihen- oder Raumkühlung werden präsentiert. Erstmals bietet Rittal zudem sowohl ­Wasser als auch ozonschonendes Kühl­mittel als Medium an.

Eines der Themen von Rittal auf der Cebit sind Container Data Center. Was hat es damit auf sich? Ein Container randvoll mit Servertechnologie wird begleitet von zwei Versorgungscontainern. Im Cooling-Container ­befindet sich ein komplettes Klimasystem zur direkten freien Kühlung bzw. Heizung und im Power-Container die Energie­versorgung mit einer USV. Die Energie­erzeugung erfolgt aus erneuerbaren Rohstoffen mit einer Kraft-Wärme-Kopplung (Blockheizkraftwerk, Anm.). Ihren Einsatz finden solche Container-Rechenzentren beispielsweise als fertige Lösung für ­mittelständische Unternehmen, aber auch für Projekte, in denen für einen begrenzten Zeitraum Datendienste auf der grünen Wiese benötigt werden. Dieses Zellenkonzept haben wir auch auf unser Raum-in-Raum-System übertragen, das es auf der Messe als Live Data Center im Echteinsatz zu sehen gibt. Modular können hier unterschiedlichste Spezifikationen hinzugefügt werden – zum Beispiel ein hochverfüg­barer Sicherheitsraum, eine Umluftkühlung mit Doppelboden, die typgeprüfte, geschottete Energieverteilung mit Ri4­Power oder eine USV mit Batterieschrank.

Wie sieht das Angebot im Bereich USV aus? Zum Thema USV präsentieren wir in Hannover in der Power Area die neuesten Entwicklungen, dabei geht es um die ­wichtige Frage »Was passiert, wenn der Strom ausfällt?«

Und was passiert, wenn der Strom ausfällt? Im Optimalfall natürlich nichts. Vom USV-System über Dieselgeneratoren bis zu Energiespeichersystemen oder Netzersatzanlagen gibt es für alle Fälle Lösungen, die dafür sorgen, dass nichts passiert, wenn etwas passiert. Mit Scale Connect haben wir zudem einen Schalter für Energie­quellen im Programm, der Rechenzentren vor parallelen Mehrfacheinspeisungen aus verschiedenen Quellen schützt.

Das Gespräch führte Oliver Weiss.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr
  • selectyco Media Solutions GmbH

    selectyco Media Solutions GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • ETC - Enterprise Training Center

    ETC - Enterprise Training Center E-Learning, Datenschutz, B2B Dienste und Lösungen, Outsourcing, IT-Personalbereitstellung, Aus- und Weiterbildung mehr
  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: