Austrian IoT-Day 2015 Austrian IoT-Day 2015 - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


13.08.2015 pi/Rudolf Felser

Austrian IoT-Day 2015

Das Internet der Dinge ist mit all seinen Ausprägungen – von SmartHome über SmartHealth, Wearables bis hin zu Industrie 4.0 oder Industrial Internet – ist derzeit eines der Themen, welches die Menschen, die Wirtschaft und Gesellschaft am meisten bewegt. Grund genug für Seidler Consulting und IoT Austria am 4. November 2015 den "THE AUSTRIAN IOT DAY 2015" zu veranstalten, um das Potenzial des Internets der Dinge in Österreich aufzuzeigen.

"THE AUSTRIAN IOT DAY 2015" am 4.11.2015

"THE AUSTRIAN IOT DAY 2015" am 4.11.2015

© seidlerconsulting.at

Das Internet und moderne Technologien prägen zunehmend die produzierende Industrie. Es zeichnet sich ein entscheidender Wandel ab, der auch mit dem Begriff Industrie 4.0 bezeichnet wird. Technologische Grundlage für Industrie 4.0 sind "cyberphysische Systeme" – dahinter steht das Zeitalter des Internet of Things, kurz IoT. Dank leistungsfähiger Kleinstcomputer, die als eingebettete Systeme in Objekte integriert werden, können Produkte und Maschinen selbständig Informationen austauschen. Der industrielle Prozess wird nicht mehr zentral aus der Fabrik heraus organisiert, sondern dezentral und dynamisch gesteuert.

Das Internet, mobile Computer und Cloud Computing bestimmen den industriellen Prozess entscheidend und liefern Produkte, die ihren eigenen Produktionsprozess regeln. Intelligente, interaktive und vernetzte Gegenstände sind aus dem Alltag und Geschäftsleben nicht mehr wegzudenken (wie Smart Homes oder Connected Cars). Dennoch taucht damit auch eine Vielzahl von Herausforderungen auf, zum Beispiel in den Bereichen Standardisierung oder Sicherheit.

Im Rahmen des IoT-Day 2015 sollen diese Herausforderungen ebenso angesprochen werden, wie auch technologische Fortschritte und zukünftige Trends. Die Teilnehmer erwarten neben einem großen Vortragspanel mit Keynotes und Gastvorträgen auch Workshops namhafter Wissenschafter und IT-Experten sowie die laut den Veranstaltern "größte IoT-Messe in Österreich".

Die Veranstaltung ist für IT-Anwender kostenfrei. IT-Anbieter, Berater und Headhunter können gegen eine Teilnahmegebühr mitmachen. Darin inkludiert sind die Teilnahme an der Konferenz, alle Unterlagen und die Verpflegung. Während das Workshop-Programm des AUSTRIAN IOT DAY 2015 feststeht, haben interessierte Unternehmen noch die Möglichkeit mit einem Vortrag dabei zu sein (Einreichfrist für den Call for Proposals ist der 15.09.2015). Zudem können sie Ihre Produkte und Dienstleistungen auf der IoT-Messe den Teilnehmern präsentieren.

Weitere Details finden Sie auf den Veranstaltungsseiten der Organisatoren im Internet: www.seidlerconsulting.at/konferenzen/iot-04-11 sowie www.iot-vienna.at/taid2015. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Whitepaper

Kein Premium Inhalt vorhanden.

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: