Hitachi bündelt weltweites IoT-Geschäft Hitachi bündelt weltweites IoT-Geschäft - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


11.05.2016 Rudolf Felser

Hitachi bündelt weltweites IoT-Geschäft

Hitachi hat die Hitachi Insight Group gegründet, die von Santa Clara aus die Hitachi-Aktivitäten rund um das "Internet der Dinge" (IoT) vereinheitlichen und eine weltweite Go-To-Market-Strategie realisieren soll.

Hitachi Insight Group vereint die Hitachi-Aktivitäten rund um das "Internet der Dinge"

Hitachi Insight Group vereint die Hitachi-Aktivitäten rund um das "Internet der Dinge"

© HDS

2015 hat Hitachi mit seinen aktuell 33 IoT-Lösungen und -Services einen Umsatz von 5,4 Mrd. Dollar erwirtschaftet. Mit der Zusammenlegung der Geschäftsaktivitäten aus Digital- und IoT-Lösungen sowie -Services strebt Hitachi in diesem schnell wachsenden Markt eine Rolle als führender Anbieter an.

Hitachi will sich mit der neu formierten Hitachi Insight Group unter Führung von Keiji Kojima (in Personalunion auch Senior Vice President und Executive Officer von Hitachi Ltd.) als "Speerspitze" einen Anteil des Marktes sichern, den IDC bis 2020 auf 1,7 Billionen Dollar beziffert. Die Hitachi Insight Group setzt sich aus einem globalen Team mit mehr als 16.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zusammen, die in unterschiedlichen Bereichen von Hitachi Ltd. und Unternehmen der Hitachi-Gruppe (zum Beispiel Hitachi Data Systems und Hitachi Consulting) tätig sind.

"Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Hitachi IoT-optimierte Lösungen zu schaffen, um die Transformation in verschiedenen Branchen zu unterstützen", so Tanja Rückert, Executive Vice President, LoB Digital Asset & IoT bei SAP. "SAP hat einzigartige Fähigkeiten, End-to-End-Lösungen zu liefern, mit denen Unternehmen alle Aspekte der Wertschöpfungskette in Echtzeit miteinander verknüpfen können. Zusammen mit der leistungsfähigen Technologien von Hitachi und der großen Branchenerfahrung und Marktexpertise beider Unternehmen werden wir einen noch größeren Mehrwert für unsere Kunden erzeugen und Digitale Transformation und Connected Intelligence wahr werden lassen."

Das IoT-Portfolio von Hitachi umfasst unter anderem Lösungen und Dienstleistungen für öffentliche Sicherheit und Smart Cities, für die erneuerbare und nachhaltige Energieversorgung, intelligente Transportsysteme, Landwirtschaft 4.0 (Precision Farming) und Industrie 4.0.

IOT-PLATTFORM LUMADA

Um das bestehende Portfolio zu erweitern und die Entwicklung neuer Lösungen und Dienstleistungen zu unterstützen, hat Hitachi als zentrale IoT-Plattform "Lumada" geschaffen. Lumada stellt eine offene, adaptierbare Software-Architektur zur beschleunigten Entwicklung von IoT-Lösungen dar und soll Hitachi-Kunden und -Partnern zugleich flexible Unterstützung bei individuellen Anpassungen und eigenen Entwicklungsaktivitäten bieten.

Lumada kombiniert das Know-how von Hitachi in Betriebstechnik (OT) und Informationstechnologie (IT) in einer Verbindung aus Datenorchestrierung, Streaming Analytics, Content Intelligence, Simulationsmodellen und weiteren Hitachi Software-Technologien.

"Für die Entwicklung und Einführung von IoT-Lösungen spielen IoT-Plattformen zweifellos eine wichtige Rolle. Allerdings können sie auch neue Ebenen von Komplexität verursachen, die die Umsetzung und den Nutzen der Lösungen behindern können", sagt Christian Renaud, IoT-Forschungsleiter bei 451 Research. "Der Markt für IoT-Plattformen steht noch ganz am Anfang seiner Entwicklung, in diesem Umfeld herrscht aber ein dichtes Gedränge, das es neuen Anbietern schwer macht, sich zu differenzieren. Dank eines umfassenden Know-hows auf den Gebieten OT und IT verfügt Hitachi über alle Voraussetzungen zur Erstellung und Bereitstellung von IoT-Lösungen in großem Maßstab. Deshalb kann Hitachi Kunden bei der Gewinnung verwertbarer Erkenntnisse unterstützen, die zu schnellerer Wertschöpfung führen".

Lumada umfasst wichtige Bausteine für IoT-Lösungen, einschließlich Endgeräte-Integration und -Konnektivität, Anwendungsintegration, Datenintegration und -orchestrierung, Datendepots, Stream- und Batch-Datenverarbeitung, erweiterte Analyse, künstliche Intelligenz, Simulationstools, reproduzierbare Lösungs-Blaupausen und Unternehmensdienstleistungen. (rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Whitepaper

Kein Premium Inhalt vorhanden.

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr
  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr
  • ITSDONE GRUPPE

    ITSDONE GRUPPE Office Software, Kaufmännische Software (ERP), Datenbanken, Server-Betriebssysteme, Programmiersprachen, Betriebssysteme für PCs, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: