Rittal auf der CeBIT 2015: Rechenzentren für Industrie 4.0 Rittal auf der CeBIT 2015: Rechenzentren für Industrie 4.0 - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


30.01.2015 pi/Rudolf Felser

Rittal auf der CeBIT 2015: Rechenzentren für Industrie 4.0

Rittal präsentiert als Systemanbieter Lösungen sowohl für Büro- als auch für Produktionsumgebungen von Industrieunternehmen – vom IT-Rack über die Klimatisierung und Stromversorgung bis zum kompletten Rechenzentrum.

Rittal zeigt auf der CeBIT Lösungen für modulare, energieeffiziente und sichere Rechenzentren.

Rittal zeigt auf der CeBIT Lösungen für modulare, energieeffiziente und sichere Rechenzentren.

© Rittal GmbH

Die diesjährige CeBIT greift die Entwicklung von Industrie 4.0 auf und stellt die Messe unter das Motto "d!conomy". Grundlage für die Digitalisierung sind sichere und flexible IT-Infrastrukturen, die zur Gestaltung hochgradig automatisierter Produktionsabläufe erforderlich sind. "Das digitalisierte Produktionsumfeld von Industrie 4.0 stellt neue, herausfordernde Ansprüche an die Sicherheit von Daten, Prozessen und IT-Dienstleistungen", sagt Bernd Hanstein, Hauptabteilungsleiter Produktmanagement IT bei Rittal. "Der IT-Infrastruktur kommt dabei eine Schlüsselrolle als Enabling Technologie zu. Ohne eine stabile und skalierbare IT-Infrastruktur ist Industrie 4.0 nicht denkbar." Diese Kompetenz unterstreicht Rittal auch durch die aktive Beteiligung an der von DatacenterDynamics durchgeführten Fachkonferenz und Sonderausstellung in Halle 12.

Rittal präsentiert als Systemanbieter Lösungen sowohl für Büro- als auch für Produktionsumgebungen von Industrieunternehmen – vom IT-Rack über die Klimatisierung und Stromversorgung bis zum kompletten Rechenzentrum. Sind lokale Rechenleistung und Datenhaltung aus Fertigungsgründen unerlässlich, kommen in Produktionsstätten, die an zentrale Rechenzentren angebunden sind, Hallenverteiler mit Serversystemen zum Einsatz. Ein besonderes Augenmerk ist dabei auf physische Sicherheit, Kühlung, Stromabsicherung und Überwachung zu legen. Je nach Anwendungsart und Ausprägung der IT sind etwa auf Hallenebene Netzwerkschränke als Verteiler mit Schutzart IP55, ein kompletter IT-Infrastrukturausbau für aktive Komponenten oder eine kleine Rechenzentrumslösung in Safe-Form für lokale Server- und Speichersysteme erforderlich.

Für die Aufstellung in Produktionshallen ist der Server- und Netzwerkschrank TS IT mit Schutzart IP55 optimal geeignet. Er schützt die IT-Hardware vor Staub und Strahlwasser. Insgesamt hat Rittal beim TS IT sein Angebot um einen Baukasten erweitert und präsentiert ihn als Produkt-Highlight auf der CeBIT. Die Lösung basiert auf einem Grundspektrum aus verschiedenen Schrankabmessungen sowie Ausstattungsvarianten. Insgesamt umfasst das Angebot für den Server- und Netzwerkschrank TS IT mehr als 100 Varianten.

Bei der IT-Klimatisierung spielt die Energieeffizienz eine entscheidende Rolle, denn sie trägt dazu bei, die laufenden Betriebskosten zu senken und die eigene Wettbewerbsstärke zu erhöhen. Mit dem Liquid Cooling Package (LCP) Hybrid präsentiert Rittal ein neues IT-Klimatisierungssystem mit einer Gesamtleistung von bis zu 20 kW pro Rack und rundet so die LCP-Plattform ab. Der Wärmetauscher bekämpft wirkungsvoll Hot-Spots und kühlt Rechenzentren zuverlässig und energieeffizient – ohne zusätzliche elektrische Leistungsaufnahme basierend auf der indirekten Freikühlung.

Auch bei den beiden neuen Präzisionsklimageräten CRAC CW und CRAC DX steht die Energieeffizienz im Vordergrund: Die Raumklimasysteme eignen sich perfekt für die Nutzung der indirekten freien Kühlung und verbessern die Energieeffizienz von Doppelboden-Kühlsystemen in Rechenzentren. Mit den CRAC-Systemen komplettiert Rittal das Produktportfolio für Klimatisierung. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Dimension Data Austria GmbH

    Dimension Data Austria GmbH Call Center, IKT-Consulting, Migrations-Management, Outsourcing, Systemintegration und Systemmanagement, Systempflege- und Wartung mehr
  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: