Huawei steigt in österreichischen USV-Markt ein Huawei steigt in österreichischen USV-Markt ein - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


19.02.2015 pi/Rudolf Felser

Huawei steigt in österreichischen USV-Markt ein

Huawei, hauptsächlich bekannt als Hersteller von Telekommunikationslösungen, steigt in Österreich erstmals auch als Hersteller für unterbrechungsfreie Stromversorgungen (USV) in den Markt ein. Als Partner wurde KESS Power Solutions gewonnen.

Huawei UPS2000-G

Huawei UPS2000-G

© Huawei

Nach wie vor wird in vielen Rechenzentren die Hälfte des Energieaufwands durch die benötigte Infrastruktur verbraucht, nicht durch das produktive IT-Equipment selbst. Speziell unterbrechungsfreie Stromversorgungen (USV) und  Klimageräte stehen für einen Großteil des Energiebedarfs. Sie sind zumeist rund um die Uhr in Betrieb und verbrauchen somit auch durchgehend Strom. Hier ist ein großes Einsparungspotenzial vorhanden, welches durch höhere Wirkungsgrade und eine intelligente Modulabschaltung (hibernation mode) genutzt werden kann.

"Das neue Design und die innovativen technischen Eigenschaften der Huawei USV-Anlagen ermöglichen uns, trotz der ständig steigenden Anforderungen an die Verfügbarkeit der unterbrechungsfreien Stromversorgung, die Energieeffizienz wesentlich zu verbessern und die Betriebskosten unserer Kunden nachhaltig zu reduzieren", betont Georg Frühwirth, Prokurist und Vertriebsleiter bei KESS. Im Rahmen der Kooperation übernimmt KESS Power Solutions neben der Installation und dem Wartungsservice der Huawei USV-Anlagen auch den Vertrieb in Österreich. Derzeit bietet KESS die Anlagen UPS2000-G mit 6 bis 20 kVA sowie UPS5000-E mit 40 bis 800 kVA.

"Wir freuen uns, KESS Power Solutions als etablierten und erfahrenen USV-Partner gewonnen zu haben. Gemeinsam wollen wir bestehende USV-Installationen durch unsere modernen Systeme ersetzen, um so die Betriebskosten unserer Kunden in Österreich zu senken und ihnen gleichzeitig eine zuverlässige und effiziente Stromverfügbarkeit bereit zu stellen", so Jay Peng, Managing Director, Huawei Austria. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr
  • Huawei Technologies Austria GmbH

    Huawei Technologies Austria GmbH mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: