Made in Austria: Kapsch-Service für Bankgeschäfte der Zukunft Made in Austria: Kapsch-Service für Bankgeschäfte der Zukunft - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


24.03.2017 Klaus Lorbeer/pi

Made in Austria: Kapsch-Service für Bankgeschäfte der Zukunft

Aufgrund einer Gesetzesänderung sind Banken und Finanzdienstleister seit kurzem in der Lage, neue Kunden mittels Onlineservices zu gewinnen. Gemeinsam mit dem Servicecenter von Europ Assistance Österreich liefert Kapsch BusinessCom dazu eine neue End-to-End-Lösung.

Das Hochsicherheits-Rechenzentrum "earthDATAsafe" von Kapsch.

Das Hochsicherheits-Rechenzentrum "earthDATAsafe" von Kapsch.

© Kapsch AG

Von der Entwicklung der Lösung über die technische Infrastruktur im Hochsicherheits-Rechenzentrum earthDATAsafe im steirischen Kapfenberg bis zum Call-Center mit österreichischen Mitarbeitern: Die neue End-to-End-Lösung KAPSCH VIDEO IDENT ist zu 100 Prozent "Made in Austria".

In nur wenigen Schritten können sich Neukunden mit dem neuen Video-Onlineservice von Kapsch über PC oder Smartphone identifizieren. Der Weg in eine Bankfiliale bleibt den Antragstellern also zukünftig erspart. Nachdem Interessenten sich online registriert haben, bekommen sie eine SMS mit einem Link zu einem Live-Video-Chat. Speziell geschulte Agents übernehmen im nächsten Schritt die Angesicht-zu-Angesicht-Überprüfung und unterstützen den Kunden bei der Erstellung eines Screenshots des Personalausweises. Die für die Video-Identifikation verantwortlichen IT-Experten können bei technischen Fragen den Kunden sofort unterstützen. Im Zuge des Live-Video-Chats können auch weitere erforderliche Dokumente eingebunden werden.

Komplette Antragsprozesse im Bankenumfeld als Service von Kapsch möglich
Neben der Identifikation von Online-Kunden mittels der KAPSCH-VIDEO-IDENT-Lösung ist es auf Kundenwunsch möglich, den gesamten Geschäftsprozess als Service zu beziehen. Das bedeutet, dass sogar ganze Antragsstrecken auf den Systemen von Kapsch frei modelliert und betrieben werden können. Auch die Anbindung von Drittservices und Kundensystemen ist möglich, wie zum Beispiel die Abfrage von KSV-Auszügen oder Bonitätsprüfungen.

Sichere Infrastruktur und erfahrene Partner
Alle gesammelten Daten werden im earthDATAsafe, dem Hochsicherheits-Rechenzentrum von Kapsch im steirischen Kapfenberg, sicher verwahrt. Die technische Infrastruktur und somit auch die sensiblen Kundendaten, sind in einem Stollen in 150 Meter Tiefe optimal gegen elektromagnetische Störsignale geschützt. Zusätzlich erarbeitet Kapsch individuelle Sicherheitskonzepte für jeden Kunden.

Für KAPSCH VIDEO IDENT verbindet Kapsch eine österreichische Lösung für End-to-End-Prozesse mit der Online-Gesprächsführung von Europ Assistance Österreich zu einem Gesamtpaket. 

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: