Die Rolle von Rechenzentren für Cloud Computing Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


29.09.2011 Oliver Weiss

Die Rolle von Rechenzentren für Cloud Computing

Die Wolke ist ein höchst effizientes IT-Modell. Doch auch Cloud-Systeme werden an einem Standort betrieben, dessen Sicherheit, Verfügbarkeit und Effizienz damit eine wichtige Rolle für den Erfolg spielt: im Rechenzentrum.

Nach wegweisenden Technologiesprüngen wie der Mainframe-Ära, dem Durchbruch des PCs und der globalen Vernetzung, sprechen Analysten wie Forrester und Gartner nun dem Cloud Computing das Potenzial für einen nächsten Paradigmenwechsel zu. Die Wolke ist ein höchst effizientes Modell, das einen großen Pool von Möglichkeiten für eine immense Anzahl von Benutzern verfügbar macht. Doch auch diese Systeme werden an einem Standort betrieben, dessen Sicherheit, Verfügbarkeit und Effizienz damit eine sehr wichtige Rolle für den Erfolg von Cloud-Systemen spielt: Das Rechenzentrum.

Der primäre Treiber für das Wachstum von Cloud Computing ist der damit verbundene Nutzen für Enduser, vor allem für Unternehmen. Cloud Technologie setzt auf ein hohes Maß an Standardisierung, fasst IT-Ressourcen zusammen und wartet diese automatisiert. Die neuen Cloud Architekturen ermöglichen flexible Nutzung, Self-Service- und Pay-as-you-grow Preisgestaltung. Dadurch reduziert Cloud Computing die Total Cost of Ownership (TCO) für Unternehmen und erhöht die Einsatzmöglichkeiten und Flexibilität der IT in Unternehmen. Auch für kleinere Unternehmen werden gehobene Enterprise-Systeme so verfügbar und leistbar. Um den prognostizierten Marktanteil zu erreichen, muss Cloud zwei wesentliche Kriterien erfüllen, die alle revolutionären Technologiesprünge auszeichnen: Hohe Wirtschaftlichkeit der Systeme bei gleichzeitiger Erweiterung der Möglichkeiten für eine breite Anwenderschaft. Das Rechenzentrum spielt sowohl hinsichtlich der econmoy-of-scale eine Rolle als auch in Qualität und Performance der bereit gestellten Systeme:

Rechenzentren ermöglichen Skaleneffekte: Diese kommen den Betreibern von Kern-IT-Infrastrukturen zugute. Durch Einkaufsvorteile, effiziente Auslastung und die hohe Konzentration von Anbietern aus den Segmenten (Carrier, CDN´s, Digital Media, Finanz-Systeme) werden Synergien erreicht. Die optimale Auslastung ermöglicht attraktive Kostenstrukturen bei gleichzeitig hohem Service Level.

Hochleistungsfähige Anbindungen durch Carrier-Neutralität: Das berühmte Nadelöhr in der Verbindung wäre wohl das größte Hemmnis für jeden Anwender von Cloud-Systemen, sowohl in Privat, als auch in Public Clouds. Carrier-neutrale Rechenzentren wie Interxion bieten durch eine Vielzahl an Verbindungen mit Carriern, ISPs, Content-Distribution-Partnern und Internet Exchanges hervorragende Connectivity. Maximale Bandbreite, einfache, schnelle Cross-Connects und gute Verbindungen zum Enduser zeichnen die Cloud Hubs von Interxion aus.

Standorte - Meet Me Points - Reichweite: Der ideale Ausgangspunkt für Business-to-Business und Business-to-Consumer Vernetzungen sind Rechenzentren, die über ihre Standorte Meet-Me Points schaffen, etwa zu Carriern, ISPs, Content Distribution Networks (CDNs), segmentspezifischen Value-Added Networks und europäischen Internet-Exchanges. So wird eine enorme geografische Reichweite erzielt, ein wesentliches Argument für Cloud-Systeme. Standorte in großen Metropolen sichern gleichzeitig die räumliche Nähe zu den pulsierenden Wirtschaftszenten und deren Endverbrauchen. Aus dieser Infrastruktur resultierenden niedrige Latenzzeiten, die für viele Real-time Anwendungen von kritischer Bedeutung sind. Man denke nur an die Finanzbranche und den internationalen Welthandel, wo schon Sekundenbruchteile entscheidend sein können. Interxion ist für diese Anforderungen mit seinen Cloud-Hubs in 11 europäischen Ländern bestens aufgestellt.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr
  • ETC - Enterprise Training Center

    ETC - Enterprise Training Center E-Learning, Datenschutz, B2B Dienste und Lösungen, Outsourcing, IT-Personalbereitstellung, Aus- und Weiterbildung mehr
  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • Bacher Systems EDV GmbH

    Bacher Systems EDV GmbH mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: