Wachsende Komplexität Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


05.11.2010 Thomas Mach

Wachsende Komplexität

In vielen Data Centern liegen Wettbewerbsvorteile brach. Je dynamischer und flexibler das Rechenzentrum ist, desto effizienter können Anwender-Unternehmen agieren. Aber nur, wenn auch das IT-Budget entsprechend mitspielt.

Klassische Rechenzentren werden den Anforderungen an eine effiziente und agile IT-Infrastruktur immer weniger gerecht. Doch der Weg zum dynamischen und flexiblen Data Center ist lang und steinig – trotz Virtualisierung und Cloud Computing.

»Die traditionelle IT hat ein Problem«, unterstreicht David Dale vom Speicherspezialisten Netapp. »Die Ressourcen sind begrenzt, gleichzeitig steigt die Komplexität.« Mit den wachsenden Anforderungen an die IT würden zugleich auch die Anforderungen an Stromversorgung undKühlung von Rechenzentren in die Höhe schnellen, so der Fachmann. Zudem bräuchten Anwenderunternehmen mehr Administratoren, um die diversen IT-Komponenten im Griff zu behalten, daneben steige aber die Fehleranfälligkeit der Systeme. Dale sieht das Kernproblem in der Diskrepanz zwischen steigenden Datenmengen und nur moderater Steigerung der IT-Budgets.

Laut der Evaluator Group stieg das Datenvolumen in Unternehmen von 2002 bis 2006 jedes Jahr um 30 bis 60 Prozent, während die IT-Budgets sich annähernd an der Entwicklung der Volkswirtschaften orientierten und im Durchschnitt um rund drei Prozent zulegten. Ein ähnliches Bild zeichnet die IT-Umfrage 2010, die von der COMPUTERWELT und der Managementberatung Consigma im Frühjahr 2010 gemeinsam durchgeführt wurde.

KOSTENSENKUNG ÜBER STANDARDISISERUNG Während demnach die Budgets nahezu auf dem Niveau von 2009 sind, ist den Befragten gleichzeitig durchaus bewusst, dass – um am Markt zu bestehen und die Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern – in die IT investiert werden muss. »IT-Entscheider sollten aber die geplanten Investitionen auf Wirtschaftlichkeit prüfen«, erklärt Philip Weihs, geschäftsführender Gesellschafter von Consigma.

Beliebte Mittel zur Kostensenkung – damit trotz stagnierender Budgets Geld für Innovationen frei wird – seien die Standardisierung und Automatisierung von IT-Prozessen, sowie eine Konsolidierung der Hardware-Infrastruktur. Auch eine Bereinigung des Anwendungsportfolios, etwa durch eine Reduktion der Lizenz- und Wartungskosten könne helfen, die Kosten zu senken. »Eine Konsolidierung der Hardware-Infrastruktur hat weitrechende Auswirkungen und senkt unter anderem die Kosten für Energieversorgung, Kühlung, Netzwerkinfrastruktur, Storage-Infrastruktur, Administration und Immobilien«, ergänzt Karl Hendling, geschäftsführender Gesellschafter von Consigma. Dabei würden die Mitarbeiter eine wichtige Rolle spielen. »Mitarbeiter sind eine der wichtigsten Ressourcen der IT. Sollten hier Kosten eingespart werden, so muss sehr sorgfältig vorgegangen werden um nicht die Wettbewerbsfähigkeit zu verlieren.«

Vielen Unternehmen fehle es allerdings noch immer an einer klaren IT-Strategie, betont Netapp-Manager Dale. Allzu oft würden neue Techniken nur um ihrer selbst willen eingeführt. Die Ausrichtung der IT an betriebswirtschaftlichen Anforderungen bleibe dabei aber auf der Strecke.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr
  • abaton EDV-Dienstleistungs GmbH

    abaton EDV-Dienstleistungs GmbH VPN, Überwachungssysteme, SPAM-Filter, Notfalls-Rechenzentren, Firewalls, Datensicherung, Backup und Recovery Systeme,... mehr
  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: