Fabasoft nutzt Rechenzentrums-Infrastruktur von T-Systems Fabasoft nutzt Rechenzentrums-Infrastruktur von T-Systems - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


02.07.2013 Rudolf Felser

Fabasoft nutzt Rechenzentrums-Infrastruktur von T-Systems

Der Linzer Softwarehersteller und Cloud-Anbieter Fabasoft bietet seine Applikations-Cloud-Lösungen in Österreich nun aus den beiden T-Systems Rechenzentren (T-Center und ODC) in Wien an.

In Österreich hat sich Fabasoft für die Tier-3-Rechenzentren von T-Systems entschieden

In Österreich hat sich Fabasoft für die Tier-3-Rechenzentren von T-Systems entschieden.

© Spectral-Design - Fotolia.com

T-Systems überzeugte Fabasoft zur Verlagerung der Infrastruktur mit hochverfügbaren, Multiprovider-redundanten Datenleitungen und den Sicherheitsleistungen, die die Twin-Core Rechenzentren von T-Systems auszeichnen. Twin-Core bedeutet, dass jedes Rechenzentrum komplett gespiegelt ist und im Fall eines Ausfalls der Zwilling den Betrieb innerhalb von Sekunden übernimmt. Die Verbindung der beiden T-Systems-Rechenzentren in Wien erfolgt mittels Dark Fibre Leitung, ist wegredundant ausgeführt und wird von zwei unterschiedlichen Punkten in die jeweiligen Gebäude eingespeist.

Oliver Albl, Leiter IT Operations bei Fabasoft resümiert: "Wir haben mit den modernen Rechenzentren der T-Systems eine sichere, hochverfügbare und zuverlässige Datacenter-Infrastruktur für die Fabasoft Cloud Services in Österreich gefunden." Der Zwei-Jahres-Vertrag über den Rechenzentrumsbetrieb für Fabasoft umfasst das gesamte Housing der Cloudinfrastruktur, die komplette Übersiedlung der Hardware (7 Racks à 42 Server) sowie den redundanten Internetzugang aus den Rechenzentren mit einer Bandbreite von 100 Mbit/s. Speziell punkten konnte T-Systems mit der reibungslosen Verlagerung der gesamten Cloudinfrastruktur in ihre Rechenzentren die für Fabasoft eine erfolgreiche Inbetriebnahme ohne kostenintensive Stehzeiten bedeutete.

Fabasoft bietet seinen Kunden die "Wahlfreiheit" für den physischen Speicherort ihrer Daten in der Cloud und vertraut dabei eigenen Angaben zufolge nur den sichersten Rechenzentren. In Österreich hat sich das Unternehmen für die Tier-3-Rechenzentren von T-Systems entschieden. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH

    customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen, User Helpdesk-Systeme und Hotlines, Systempflege- und Wartung, Outsourcing, IKT-Consulting, Facility Management,... mehr
  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr
  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: