RSA-Konferenz wird boykottiert RSA-Konferenz wird boykottiert - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


13.01.2014 Jens Stark*

RSA-Konferenz wird boykottiert

Diverse Security-Experten haben ihre Auftritte an der RSA-Sicherheitskonferenz abgesagt. Sie sind erbost über die angeblichen Verstrickungen der EMC-Tochter mit der NSA.

Acht Redner und Panel-Teilnehmer sowie ein Ausbildner wollen der RSA-Konferenz fernbleiben.

Acht Redner und Panel-Teilnehmer sowie ein Ausbildner wollen der RSA-Konferenz fernbleiben.

© Archiv

Bis Ende letzter Woche haben insgesamt acht Redner und Panel-Teilnehmer sowie ein Ausbildner die Auftritte an der Sicherheitskonferenz von RSA Security abgesagt, die Ende Februar in San Francisco stattfindet.

Zudem hat die Leitung des Open Web Application Security Project (OWASP) beschlossen, eine Marketing-Vereinbarung mit den Konferenzveranstaltern aufzukündigen.

Mit den Boykotts wird auf einen Artikel der Nachrichtenagentur Reuters vom Dezember reagiert, in dem berichtet wird, dass die NSA der EMC-Tochter RSA 10 Mio. Dollar gezahlt habe, um die Algorithmen des US-Geheimdiensts in einem seiner Verschlüsselungs-Produkte zu verwenden.

RSA hat den Bericht zwar dementiert. Allerdings wird der Aussage der EMC-Tochter in weiten Kreisen der Security-Industrie wenig Glauben geschenkt.

Bei geplanten 400 Rednern haben die 9 Absagen geringe Auswirkungen auf die Konferenz. Man werde diese zudem ersetzen, heißt es seitens der Veranstalter.

Trotzdem sorgt der Protest in der Szene für angeregte Diskussionen. Einerseits erntet der Boykott Verständnis. Andererseits wird darauf hingewiesen, dass es nun umso wichtiger sei, über die NSA-Affäre in der Branche ausgiebig zu diskutieren.

* Jens Stark ist Redakteur der Schweizer Computerworld.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr
  • ectacom GmbH

    ectacom GmbH Aus- und Weiterbildung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, Datenschutz, Antiviren- und Virenscanner Software, Backup und Recovery Systeme, Firewalls,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: