IT-Security: Handlungsbedarf in Hotellerie und Gastronomie IT-Security: Handlungsbedarf in Hotellerie und Gastronomie - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


08.01.2015 pi/Rudolf Felser

IT-Security: Handlungsbedarf in Hotellerie und Gastronomie

Hotel- und Gastronomiebetriebe setzen ihre Gäste mit unzureichend gesichertem WLAN unnötigen Gefahren aus und riskieren einen Vertrauensverlust, warnt WatchGuard.

© Sandra Knopp - Fotolia

Kostenloses WLAN auf dem Zimmer gehört laut Hotels.com zu den wichtigsten Annehmlichkeiten, die ein Hotel seinen Gästen bieten kann – noch vor dem Badezimmer mit Dusche und dem täglichen Zimmerservice. WatchGuard Technologies sieht jedoch beim Thema IT-Sicherheit dringenden Handlungsbedarf in der Hotellerie und Gastronomie. Laut einer von dem Security-Anbieter durchgeführten, weltweiten Umfrage greifen über zwei Drittel der Hotel- und Gastronomiebetriebe, deren Antworten im Rahmen der Studie Berücksichtigung fanden, beispielsweise nicht auf zeitlich begrenzte Einmal-Passwörter zurück, um ihren Gästen den WLAN-Zugang zu ermöglichen. Dabei sei dies ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu mehr Sicherheit im Gäste- oder Unternehmensnetzwerk, so WatchGuard in einer Aussendung.

Vor dem Hintergrund, dass das Angebot von WLAN aus Sicht der Gäste heutzutage einen enormen Stellenwert einnimmt, sind die Ergebnisse umso bedeutsamer. Denn mit einem nur unzureichend abgesicherten Netzwerk setzen die Unternehmen neben den eigenen Anwendungen und Daten auch die Zufriedenheit und das Vertrauen der Gäste aufs Spiel.

Die "WatchGuard Technologies 2014 Global Hospitality Wireless Network Security Survey" hat ebenfalls ergeben, dass 51 Prozent der Befragten im Gastronomie- und Hotellerie-Umfeld keinerlei Kontrolle hinsichtlich verdächtiger Anwendungen, Malware oder schädlicher Aktivitäten im Gast-Netzwerk haben. 62 Prozent fehlt zudem der Überblick und somit die Steuerungsmöglichkeit, wenn es darum geht, bandbreitenintensive Anwendungen zu limitieren. 48 Prozent können die Wirkkraft von Policies nicht hinterfragen, zudem verfügen sie über keine Werkzeuge zur Visualisierung des Netzwerkdurchsatzes. Diese mangelnde Transparenz im Rahmen der Netzwerkaktivitäten kann – vom steigenden Sicherheitsrisiko ganz abgesehen – sich auch entscheidend auf die gesamte Netzwerkleistung und die Benutzerfreundlichkeit auswirken.

"Mit dem Angebot eines WLAN-Zugangs geht auch entsprechende Verantwortung einher, selbst wenn die meisten Hotel- und Gastronomiebetriebe die Gefahr nicht direkt erkennen", so Stuart Rowbotham, Geschäftsführer von Bromleynet Limited, einem in Großbritannien ansässigen Anbieter für Sicherheitsmanagement. "Wir sagen unseren Kunden ständig, dass sie darüber Bescheid wissen sollten, wer ihr Netzwerk wie nutzt. Ansonsten ist dies wie eine offene Einladung gegenüber ungebetenen Gästen, die die Netzwerk-Performance heruntersetzen oder – noch schlimmer – bewusst schädliche Anwendungen und Inhalte nutzen. Durch die Erweiterung des Funktionsumfangs seiner Lösungen begegnet WatchGuard diesem Problem in optimaler Weise."

WATCHGUARD-LÖSUNG
Netzwerkspezialist WatchGuard Technologies hat alle seine UTM (Unified Threat Management)-Plattformen und Next Generation Firewalls jetzt um zusätzliche Funktionen erweitert, die die Absicherung der IT-Infrastruktur erleichtern sollen. Beispielsweise lassen sich mithilfe der neuen Funktionalitäten Einmalpasswörter erzeugen. Über eine mit dem jeweiligen Unternehmenslogo versehene Startseite erhalten Gäste Zugriffsmöglichkeiten auf das Netzwerk. Es lassen sich in diesem Zusammenhang flexible Kontooptionen festlegen, beispielsweise im Hinblick auf zeitliche Beschränkungen, Listen mit mehreren Nutzernamen und Passwörtern sowie rein passwortgeschützte Zugänge per Voucher. Die Haftung kann zudem durch kundenspezifische Nutzungsbedingungen individuell geregelt werden. Zusätzlichen Komfort verspricht die Möglichkeit, Gast-Administratorrollen einzurichten, über die auch Nicht-IT-Profis Konten anlegen können.

"Freies Gäste-Internet und WLAN-Zugang gehören definitiv zu den Services, die Vielreisende wie ich inzwischen erwarten", berichtet Dave R. Taylor, Vice President of Corporate Strategy and Product Management bei WatchGuard Technologies. "Mit unseren Produkten gewinnen Gastronomie- und Hotelbetriebe die Gewissheit, dass die Nutzer ihres Gast-Netzwerks bestmöglich geschützt sind und keine unerwarteten Gäste die Sicherheit und Leistung in Gefahr bringen. Unsere Kunden wissen die umfangreichen Visualisierungs- und Steuerungsmöglichkeiten, die unsere Appliances bieten, sehr zu schätzen." (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr
  • T-Systems Austria GesmbH

    T-Systems Austria GesmbH WLAN-Systeme, VPN, Voice Mail Dienste, Videokonferenz-Systeme, Unified Messaging Dienste, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management,... mehr
  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: