Barracuda MDM mit Android-Unterstützung Barracuda MDM mit Android-Unterstützung - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


17.03.2015 pi/Rudolf Felser

Barracuda MDM mit Android-Unterstützung

Barracuda Networks unterstützt mit der neuesten Version des "Barracuda Mobile Device Manager" (MDM) nun auch Android-Geräte.

Barracuda Mobile Device Manager

Barracuda Mobile Device Manager

© Barracuda Networks

Barracuda MDM ist eine Cloud-basierende MDM-Lösung. Bislang war sie allerdings nur für iOS-Geräte verfügbar, was einen großen Teil der aktuell eingesetzten Smartphones und Tablets außen vor gelassen hat. Wie der Anbieter von Security- und Storage-Lösungen auf der CeBIT in Hannover mitteilte, erhalten Unternehmen, die sichere BYOD-Richtlinen durchsetzen wollen, durch die neue Version nun eine große Auswahl bei der Wahl der Endgeräte. Die für Bestandskunden kostenfreie Lösung wird durch die zentrale Management-Konsole "Barracuda Cloud Control" verwaltet und ist Teil von Barracudas Initiative für "Total Threat Protection".

Die Kernfunktionen von Barracuda Mobile Device Manager sind:

  • Sicherheit – Konfiguration von mobilen Geräten zur Einhaltung von Passwort-Richtlinien und zur Einschränkung von Funktionen; E-Mail/Exchange Active Sync; Authentifizierung; WLAN-, VPN- oder Proxy-Server-Zugang.
  • App-Management – Verwaltung des Zugangs zu App-Stores und zu Unternehmensapplikationen; Integration von mobilen Geräten in Apples Programm für Volumenlizenzen (VPP); Monitoring installierter Apps; Vormerkung nicht-autorisierter Apps zur Überprüfung.
  • Fernverwaltung – Löschung oder Sperrung gestohlener Geräte; Sperrung des Zugriffs durch Geräte von ehemaligen Mitarbeitern; Änderung von Sicherheits- und Zugangsrichtlinien über eine bedienungsfreundliche, intuitive Oberfläche.


Barracuda Mobile Device Manager arbeitet nahtlos mit anderen Lösungen von Barracuda zusammen. Cloud Control ermöglicht die einfache, konsolidierte Verwaltung dieser Sicherheits-Infrastruktur auf einer Oberfläche. IT-Administratoren können damit mobile Applikationen wie Barracuda Safe Browser, Barracuda Copy und CudaSign von zentraler Stelle ausrollen und somit Richtlinien für das Internet-Surfen durchsetzen, Arbeitsprozesse optimieren und Prozesse zur Abzeichnung von Dokumenten und Verträgen verwalten.

"Die erste Version von Barracuda MDM mit iOS-Unterstützung war an unsere Kunden im Bildungsbereich gerichtet, die iPads einsetzen wollten", sagt Stephen Pao, General Manager Security bei Barracuda. "Mit der Erweiterung auf Android-Geräte wollen wir jetzt vor allem Unternehmenskunden dabei helfen, ihre BYOD-Umgebungen zu verwalten, die sowohl iOS- als auch Android-Geräte umfassen." (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 5.0 von 5. 1 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr
  • APC Business Services GmbH

    APC Business Services GmbH IT-Personalbereitstellung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting mehr
  • Fabasoft AG

    Fabasoft AG Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Luft- und Raumfahrttechnik, Freie Berufe, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung,... mehr
  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: