Mehr Sicherheit im E-Banking: Kobil und ERI Bancaire schließen Partnerschaft Mehr Sicherheit im E-Banking: Kobil und ERI Bancaire schließen Partnerschaft - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


24.04.2015 Rudolf Felser

Mehr Sicherheit im E-Banking: Kobil und ERI Bancaire schließen Partnerschaft

Kobil geht mit der ERI Bancaire SA aus Genf eine Produkt- und Service-Partnerschaft ein. Der Anbieter der von über 300 Banken weltweit eingesetzten Banking-Software OLYMPIC Banking Systems wird die Kobil Sicherheitstechnologie m-Identity Protection in seine Produktlinie integrieren und damit seine Lösungen für Mobile und Web-Banking noch besser absichern können.

© Yanik Chauvin - Fotolia.com

Die Integration von m-Identity Protection in die Kernbankensoftware von ERI ist bereits vollzogen. Ab sofort können sich ERI-Kunden entscheiden, ob sie ihre Mobile- und Web-Banking-Angebote mit Kobils anerkannter und zertifizierter Sicherheitstechnologie ausstatten.

Dabei sorgt m-Identity Protection innerhalb der ERI Bancaire Lösung für herausragenden Identitätsschutz und für eine hochsichere SMS-freie Autorisierung von mobilen und von Web-Transaktionen. Die gesamte Lösung wird von ERI vertrieben. Darüber hinaus übernehmen die Schweizer bei ihren Kunden auch Support- und Pflege der Kobil-Technologie.

"Die Zusammenarbeit mit ERI Bancaire schafft eine Win-Win-Situation. Wir liefern die größtmögliche Sicherheit, die ERI Bancaire als Bankdienstleister im mobilen Bereich benötigt, ohne die Anwendung für den Bankkunden kompliziert zu gestalten. Wir haben im Gegenzug die Chance, unseren Footprint in der Bankenwelt schneller zu vergrößern als mit ausschließlich direkten Vertriebsmitteln", sagt Thomas Balgheim, Corporate Officer von Kobil Systems.

"Kobils Sicherheitsprodukte befinden sich nachgewiesener Maßen auf dem höchsten Sicherheitsniveau. Deshalb haben wir uns entschlossen, m-Identity Protection in unsere global einsetzbare Banking-Software OLYMPIC Banking Systems zu integrieren. Damit reagieren wir auf den zusätzlichen Sicherheitsbedarf unserer Banking-Kunden und bieten ihnen die Möglichkeit, ihre mobile Strategie auf- beziehungsweise auszubauen", erklärt Jean-Philippe Bersier, Director Business Development bei ERI Bancaire, die Vorzüge der Partnerschaft. (pi)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr
  • SEQIS GmbH

    SEQIS GmbH Qualitätssicherung, Expertensysteme, Tools, Security Audits, E-Commerce-Software, B2B Dienste und Lösungen, Übernahme von Softwareprojekten,... mehr
  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr
  • Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH

    Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH Wasser- und Energieversorgung, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Logistik, Konsumgüterindustrie,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: