Täterprofile, DDos-Abwehr und mehr beim Information-Security-Symposium Täterprofile, DDos-Abwehr und mehr beim Information-Security-Symposium - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


17.05.2016 Rudolf Felser/pi

Täterprofile, DDos-Abwehr und mehr beim Information-Security-Symposium

Das 12.Information-Security-Symposium von CIS und Quality Austria im Kursalon Wien am 1. Juni bietet praxisnahe Vorträge und Networking rund um ISO 27001, EN 50600, ISO 22301.

12.Information-Security-Symposium von CIS und Quality Austria

12.Information-Security-Symposium von CIS und Quality Austria

© Fotodienst Martina Draper

Die Zertifizierungsorganisationen CIS und Quality Austria erwarten diesmal mehr als 200 Teilnehmer aus führenden Unternehmen.

Keyspeakerin Adelheid Kastner, Primarin für forensische Psychiatrie, beleuchtet Täterprofile und das oft unterschätzte Rache-Motiv von Mitarbeitern als Auslöser - von Konstruktivität zu Destruktivität, von einem einst loyalen Verhalten zu schädigenden Handlungen im Betrieb. Kastner beschreibt häufige Täter-Merkmale sowie die vorbeugende Vermeidung sogenannter "negativer Reziprozität" als ein Ziel erfolgreicher Unternehmensführung.

"Im Rahmen der Informationssicherheit nach ISO 27001 ist der Mensch ein zentraler Faktor. Technik kann man programmieren, das menschliche Sicherheitsdenken hingegen muss gezielt motiviert und ausgebildet werden. Dafür bietet der internationale Standard ISO 27001 mit seinem systematischen Ansatz ein wirksames Rahmenwerk", betont CIS-Geschäftsführer Erich Scheiber. Insgesamt fokussiert das "12. Information-Security-Symposium" eine Reihe hochaktueller Security-Themen, die derzeit führende Köpfe beschäftigen.

So etwa: Datacenter-Security nach der neuen Europa-Norm EN 50600 - präsentiert vom Raiffeisen Informatik Center Steiermark. Krisenfestigkeit mit Business Continuity nach ISO 22301. Die größten Fragezeichen rund um den neuen EU-Datenschutz, vorgetragen von Rechtsanwalt Markus Frank. Ein besonderes Highlight aus der Praxis präsentiert Krzysztof Müller von A1: "Abwehr von DDos-Attacken und anderen Cyber-Threats - auf Basis ISO 27001". Durch das Programm führt ORF-Journalist Franz Zeller.

Die folgenden Aussteller informieren bei der Veranstaltung über Tools und Beratung: avedos, Calpana, Conect, CoreTEC, CSC, FH-St. Pölten, HiScout GRC Suite, i.s.c., RcodeZero Anycast DNS, SEC4YOU, XSEC.

Das Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.cis-cert.com/Symposium. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • VOQUZ Technologies GmbH

    VOQUZ Technologies GmbH Öffentliche Verwaltung, Maschinen- und Anlagenbau, Finanzdienstleistungen, Qualitätssicherung, Product Lifecycle Management (PLM), Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS),... mehr
  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr
  • adesso Austria GmbH

    adesso Austria GmbH Öffentliche Verwaltung, Grundstoffindustrie, Großhandel, Finanzdienstleistungen, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Druck- und Verlagswesen, Qualitätssicherung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: