FBI-Direktor empfiehlt, die Webcam abzukleben FBI-Direktor empfiehlt, die Webcam abzukleben - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


FBI-Direktor empfiehlt, die Webcam abzukleben

Der Direktor des FBI empfiehlt, zum Schutz vor Hackern und Spionen die Webcam am Computer mit einem Klebestreifen zu verdecken. Die neuen Philips Business-Monitore bieten eine eingebaute Popup-Webcam, die nur dann in Erscheinung tritt, wenn sie benötigt wird.

Kamera zum Versenken für mehr Privatsphäre: der Philips 272B7QPTKEB.

Kamera zum Versenken für mehr Privatsphäre: der Philips 272B7QPTKEB.

© Philips

In einer kürzlich abgehaltenen Konferenz im Center for Strategic and International Studies (CSIS), empfahl FBI-Direktor James Comey viele sinnvolle Möglichkeiten, die eigene Privatsphäre zu schützen. Die Webcams von Computern abzukleben war eine davon. Nicht verdeckte Webcams würden Hackern ein einfaches Einfallstor bieten und somit Voraussetzungen für beispielsweise Erpressung oder Industriespionage schaffen.

"Wir schließen unsere Häuser und Autos ab, warum sollen dann unsere Computer offen für Kriminelle sein", so der FBI-Chef. Tatsächlich haben viele PC-Nutzer erkannt, dass Webcams einen Eingriff in ihre Privatsphäre bedeuten können. Ein prominentes Beispiel ist Facebook-Gründer Mark Zuckerberg – auch die Kamera seines Laptops ist mit einem Klebestreifen abgedeckt.

Es geht aber auch anders. Jedenfalls bei PC-Monitoren. Die neueste Generation der Philips Business-Monitore beinhaltet eine Auswahl an 27-, 24- und 22-Zöllern mit eingebauter Webcam, die allerdings nur in Erscheinung tritt, wenn sie benötigt wird. Sie wird ganz einfach per Finger mechanisch versenkt oder zum Vorschein gebracht. Der Vorteil ist klar: Wird die Kamera zum Beispiel für ein Skype-Gespräch benötigt, steht sie schnell zur Verfügung. Ansonsten verschwindet sie in der Versenkung und bietet Hackern damit keine Chance.

"Wir haben uns bewusst für diese mechanische Lösung entschieden, denn Mechanik lässt sich nicht hacken", erklärt Thomas Schade, Vice President Europe bei MMD, dem Markenlizenzpartner für Philips Monitore. Er führt weiter aus: "Videokonferenzen per Webcam sind heute für viele Unternehmen ein unverzichtbares Instrument der Bürokommunikation geworden. Gleichzeitig öffnen Webcams ein Einfallstor für Industriespionage. Mit unserer einfachen Lösung ermöglichen wir unseren Kunden effizientes und gleichzeitig sicheres Arbeiten."

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • HATAHET productivity solutions GmbH

    HATAHET productivity solutions GmbH Individual-Softwareentwicklung, Migrations-Management, Programmierung, System- und Netzwerk-Tuning, Systemintegration und Systemmanagement, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines,... mehr
  • Bechtle IT-Systemhaus Österreich

    Bechtle IT-Systemhaus Österreich WLAN-Systeme, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Server-Betriebssysteme, Verschlüsselungs- und Kryptografie Software, Security Audits, Notfalls-Rechenzentren,... mehr
  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr
  • customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH

    customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen, User Helpdesk-Systeme und Hotlines, Systempflege- und Wartung, Outsourcing, IKT-Consulting, Facility Management,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: