Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


02.11.2017 Wolfgang Franz/pi

Deutsche Trendstudie: 2018 steht ganz im Zeichen der IT-Sicherheit

Eine Umfrage der Nationalen Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit e.V. (NIFIS) veröffentlicht die wichtigsten Strömungen der Informations- und IT-Sicherheit im Jahr 2018.

Interne Abwehr, also den Schutz der Daten vor dem eigenen Mitarbeiter, ist für 85 Prozent der Befragten künftig ein entscheidendes Thema.

Interne Abwehr, also den Schutz der Daten vor dem eigenen Mitarbeiter, ist für 85 Prozent der Befragten künftig ein entscheidendes Thema.

© Fotolia

Die Sensibilität der deutschen Wirtschaft in puncto Datenschutz und Datensicherung wächst unaufhaltsam. Das ist ein Ergebnis der Studie "IT-Sicherheit und Datenschutz 2017". Die Umfrage wurde von der Nationalen Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit e.V. (NIFIS) in Auftrag gegeben. Befragt wurden 100 IT- und IT-Security Experten. Bei der Frage nach den Trends der Zukunft waren Mehrfachantworten möglich. 95 Prozent der Studienteilnehmer gehen davon aus, dass eine wachsende Sensibilisierung das Jahr 2018 bestimmen wird. 94 Prozent der Befragten sehen den Schutz vor Hackerangriffen als richtungsweisend. Die Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wird laut 92 Prozent der Befragten das kommende Jahr 2018 bestimmen.

Vielfältige Richtungen für die Zukunft der IT-Sicherheit 2018

Die Befragten erwarten vielfältige Sicherheitstrends 2018. Mit 73 Prozent erwarten die wenigsten der Befragten, dass die Bedeutung der Schaffung von Verhaltensregeln beim Umgang mit Social Networks steigen könnte. Weitaus wichtiger empfinden 77 Prozent Forderungen nach mehr Sicherheit beim Nutzen von Cloud Computing. „Unser heutiges Arbeiten wird durch den gemeinsamen Zugriff auf nur eine Plattform bestimmt. Unser digitaler Arbeitsplatz der Zukunft kann und wird ohne die Cloud nicht funktionieren. Ganz klar, dass eben dieser auch verlässlich sicher sein muss“, erläutert Dr. Thomas Lapp, Vorsitzender der NIFIS, das Ergebnis. 79 Prozent der Studienteilnehmer sehen die Aufstellung und Einhaltung von Compliance-Regeln als relevantes Thema für das kommende Jahr.

Laut den Befragten erhalten auch Maßnahmen zum Schutz der Daten eine immer größere Bedeutung. 91 Prozent gehen davon aus, dass die deutsche Wirtschaft weiterhin die Möglichkeiten verstärken wird, sich vor Ausspähung zu schützen. Interne Abwehr, also den Schutz der Daten vor dem eigenen Mitarbeiter, ist für 85 Prozent der Befragten künftig ein entscheidendes Thema. Dass Datensicherung und -archivierung im Allgemeinen ein beherrschendes Thema im Jahr 2018 werden, darin sind sich 87 Prozent aller Befragten einig. Dazu gehört aber auch die Forderung nach mehr Transparenz und Aufklärung über die Gefahren und Schutzmöglichkeiten (82 Prozent).

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Huawei Technologies Austria GmbH

    Huawei Technologies Austria GmbH mehr
  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr
  • SEQIS GmbH

    SEQIS GmbH Qualitätssicherung, Expertensysteme, Tools, Security Audits, E-Commerce-Software, B2B Dienste und Lösungen, Übernahme von Softwareprojekten,... mehr
  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: