Anonymous veröffentlichte 6.200 Kundendaten der WKÖ Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


05.10.2011 apa/Christof Baumgartner

Anonymous veröffentlichte 6.200 Kundendaten der WKÖ

Die Web-Piraten-Gruppe Anonymous hat wieder zugeschlagen, am Dienstag war die WKÖ betroffen. Laut einem Medienbericht haben Internetaktivisten über den Kurznachrichtendienst Twitter bekanntgegeben, 6.200 WKÖ-Kundendaten offengelegt zu haben. Diese wurden im Internet veröffentlicht.

Dem ersten Anschein nach dürfte es sich um eine Datenbank des Fachverbands der Immobilien- und Vermögenstreuhänder handeln, bestätigte dessen Geschäftsführer Gottfried Rücklinger . Der betroffene Server sei aus Sicherheitsgründen abgedreht worden. "Wir sind gerade dabei, die Logfiles zu checken, um herauszufinden, was tatsächlich passiert ist", so Rücklinger. Der Fachverband habe Anzeige erstattet, das Bundeskriminalamt sei in die Untersuchungen involviert.

Derzeit gehe der Fachverband davon aus, dass "nur" der Webserver gehackt wurde, die Aktivisten jedoch nicht in das interne Netz vorgedrungen sind. "Wenn es tatsächlich zu einem Hack gekommen ist, sind keine sensiblen Daten betroffen", versicherte Rücklinger - "maximal Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und IP-Adresse". Über den betroffenen Server seien Bestellvorgänge abgewickelt worden.

Zuletzt hatte AnonAustria, der Österreichableger von Anonymous, alte Daten von Ministerien, einer Umfrage der Stadt Wien und aus dem Strahlenregister veröffentlicht. Davor hat man bei der Tiroler Gebietskrankenkasse (TGKK) zugeschlagen und nach eigenen Angaben 600.000 Datensätzen von Versicherten "erhalten".

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH

    Snap Consulting - Systemnahe Anwendungsprogrammierung u Beratung GmbH Wasser- und Energieversorgung, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Logistik, Konsumgüterindustrie,... mehr
  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr
  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: