Gastkommentar: Mit Sicherheit beherrschen Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


22.09.2011 Markus Bacher *

Gastkommentar: Mit Sicherheit beherrschen

Hackangriff auf soziales Netzwerk! Ähnliche Schlagzeilen kommen in den letzten Wochen häufiger vor. Panikmache um das mediale Sommerloch zu stopfen oder reale Bedrohung? Vor allem: Was tun?

Meldungen dieser Art geben auf keinen Fall Aufschluss über das richtige Verhalten. Sie unterstreichen aber die Wichtigkeit von IT-Security. Zu Recht. Denn sowohl der private Bereich, als auch Unternehmen sind betroffen. Privatpersonen wissen oft nicht, wie sie mit persönlichen Daten umgehen sollen. Bei Firmen wird vermeintlich alles daran gesetzt, kritische Daten zu schützen. Oder? Medienwirksame Aktionen von Hacktivisten wie Anonymus beweisen das Gegenteil.

Aber wie dem begegnen? Welche Schutzmechanismen soll man wählen? Der Markt ist kaum noch zu überblicken und die Wahl einer adäquaten, ökonomischen Lösung dementsprechend schwer. Risikoanalysen können aus strategischer Sicht die Richtung des allgemeinen Schutzbedarfs vorgeben, helfen aber nur bedingt bei der Auswahl geeigneter und konkreter Schutzmaßnahmen. Dennoch muss diese Auswahl nicht unbedingt einem Blick in die Glaskugel gleichen. Ohne eine geeignete Strategie wird die Sammlung an Schutzmechanismen langsam aber sicher unbeherrschbar.

Ein sinnvoller Weg dem zu begegnen ist eine agile und proaktive IT zu schaffen, die auf der einen Seite einen adäquaten Basis-Schutz bietet und auf der anderen Seite gleichzeitig ein zeitnahes Reagieren auf neue, bisher unbekannte Bedrohungen ermöglicht. Der Betrieb bereits etablierter Schutzmechanismen raubt uns aber nur allzu oft die Zeit, um die entsprechende Proaktivität zu leben.

Somit müssen bereits bestehende Schutzmechanismen effizient genutzt werden: Schlanke Prozesse für das Management eingesetzter Schutzmechanismen, ein umfassendes Monitoring und ein zeitnahes Wissen über den aktuellen Sicherheitszustand der eingesetzten IT-Lösungen helfen, das eigene Unternehmen aus den Negativ-Schlagzeilen zu halten.

* Markus Hofbauer ist Team Leiter Consulting bei Bacher Systems EDV, vormals IT Security Consultant.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr
  • Huawei Technologies Austria GmbH

    Huawei Technologies Austria GmbH mehr
  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr
  • ELO Digital Office AT GmbH

    ELO Digital Office AT GmbH Mobile Lösungen und Applikationen, Dokumentenmanagement und ECM, Übernahme von Softwareprojekten, Systemintegration und Systemmanagement, Programmierung, Individual-Softwareentwicklung, IKT-Consulting,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: