Android-App für mobiles Hacken Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


08.08.2011 pte/Rudolf Felser

Android-App für mobiles Hacken

Mit dem Android Network Toolkit, kurz "Anti", soll es jedem einfach möglich sein, Computer und Mobilgeräte in einem Netzwerk einfach auf ihre Sicherheit zu überprüfen.

Das israelische Unternehmen Zimperium stellte das Tool auf der Defcon-Hackerkonferenz vor, die dieses Wochenende in Las Vegas stattgefunden hat. Anti erlaubt es, verfügbare Ziele mit wenigen Klicks anzugreifen und Schwachstellen zu zeigen.

Das Programm soll jene Tools auf das Smartphone bringen, die Testern bislang nur auf Desktoprechnern zur Verfügung standen. Über ein simples Interface lassen sich Netzwerke ausspähen und damit verbundene Geräte finden.

Hat man ein Ziel gewählt, so lassen sich per Klick verschiedene Angriffe und Exploits ausführen. Die auf der Defcon vom Zimperium-Gründer Itzhak Avraham gezeigte Vorführversion beherrscht jedoch erst ein paar Techniken – etwa das Ausnutzen eines Windows-Bugs, dessen sich schon der Conficker-Wurm 2009 bedient hatte, oder standardmäßig gesetzte und ungeänderte SSH-Passwörter in iPhones mit Jailbreak.

Ein integrierter Trojaner kann, wenn er einmal am Zielgerät deponiert wurde, verschiedene Kommandos ausführen. Darunter das Aufnehmen von Screenshots, das Auswerfen des CD-Laufwerks oder das Öffnen des Taschenrechnerprogramms, berichtet Forbes. Weitere Features, wie Man-in-the-Middle-Attacken, werden noch implementiert.

"Wir wollten ein Penetrationstest-Tool für die Massen machen. Es geht darum, das tun zu können, wozu fortgeschrittene Hacker imstande sind – mit einer wirklich guten Umsetzung im Hosentaschenformat", beschrieb Avraham das Vorhaben.

Der missbräuchlichen Verwendungsmöglichkeiten ist man sich bei Zimperium bewusst. Entsprechend gestaltete Nutzungsbedingungen für Anti sollen die User verpflichten, die Android-App nur für legale und ehrbare Zwecke einzusetzen. Auch die Anleitung ermahnt den Nutzer eindringlich, keinen Schabernack mit der Software zu treiben und bedient sich dabei sogar eines mutmaßlichen Zitats von Voltaire: "Aus großer Macht folgt große Verantwortung."

Das Android Network Toolkit soll in der Basisversion kostenlos erhältlich sein. Eine Ausgabe für Firmen wird mit zehn Dollar zu Buche schlagen. (pte)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • free-com solutions gmbh

    free-com solutions gmbh Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr
  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr
  • Dicom Computer VertriebsgesmbH

    Dicom Computer VertriebsgesmbH WLAN-Systeme, VPN, Netzwerk-Systeme (LAN, MAN, WAN), Netzwerk-Management, Netzwerk-Diagnose-Systeme, Netzkomponenten, Mobile Lösungen und Applikationen,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: