Österreichs IT-Nutzer kaum von Viren betroffen Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


07.02.2011 apa

Österreichs IT-Nutzer kaum von Viren betroffen

Österreichs Internetnutzer waren im vergangenen Jahr im EU-Vergleich am wenigsten mit einem Computervirus konfrontiert.

Wie das EU-Statistikamt Eurostat mitteilte, war Bulgarien mit 58 Prozent negativer Spitzenreiter. Der Durchschnitt der EU-27 lag bei 31 Prozent von Internetnutzern, die von einem Virus betroffen waren.

Hinter Bulgarien folgen Malta (50 Prozent), Slowakei (47), Ungarn (46), Italien (45), Estland (42), Lettland (41), Portugal und Slowenien (je 37), Frankreich, Griechenland, Zypern und Litauen (je 34), Spanien (33), Belgien (32), Schweden und Großbritannien (je 31), Polen (30), Dänemark (29), Luxemburg (28), Tschechien (26), Niederlande (23), Deutschland (22), Finnland (20), Irland (15) und Österreich (14). Keine Daten gab es aus Rumänien.

Nicht so gut liegt Österreich, was finanzielle Verluste durch "Phishing" (betrügerische Emails), "Pharming" (Umleitung auf eine gefälschte Webseite) oder Missbrauch der Bank- beziehungsweise Kreditkarte betrifft. Negativer Spitzenreiter ist Lettland mit acht Prozent Betroffenen, vor Großbritannien (sieben), Österreich und Malta (je fünf). Die geringsten Probleme in diesem Bereich wiesen Bulgarien, Tschechien, Litauen, Polen, Slowenien und die Slowakei mit je einem Prozent auf. (apa)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: