Virus-Bewusstsein vor zehn Jahren Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


24.09.2009 Rudolf Felser

Virus-Bewusstsein vor zehn Jahren

Eine Untersuchung des IT-Sicherheitsspezialisten Avira ergab, dass 1999 nur gut ein Drittel der Befragten einen Virenschutz installiert hatte.

Zum zehnjährigen Jubiläum des kostenfreien Virenschutzes Free Antivirus (siehe auch "Happy Birthday Avira Free Antivirus") hat sich der Hersteller Avira auf eine "Zeitreise" begeben: Das Unternehmen erfragte im August von 5.543 internationalen Websurfern auf seiner Webseite, , wie sie sich vor zehn Jahren in Sachen IT-Sicherheit verhalten haben – also ungefähr zu der Zeit, als auch die Angriffe auf Computer stark zunahmen.

Mit 32 Prozent (1.780 Anwender) lebte die Mehrzahl der Umfrage-Teilnehmer damals noch komplett PC-frei. 22 Prozent (1.228 Anwender) der PC-Besitzer hatten vor zehn Jahren zumindest einen Grundschutz gegen Viren ohne weitere Raffinessen auf ihrem Rechner. Weitere 19 Prozent (1.050 Teilnehmer) nahmen die Problematik noch ernster und ließen ihren Rechner niemals ohne den Schutz eines guten Virenschutzprogrammes laufen.

Unvorsichtige 12 Prozent (653 Teilnehmer) verzichteten damals komplett darauf, ihren Computer zu schützen. Da Schädlinge im Jahr 1999 noch nicht zum Ziel hatten, möglichst lange unentdeckt zu bleiben, sondern innerhalb von Minuten einen Computer lahm gelegt haben, blieb ein Angriff nicht lange unbemerkt. Aus einem solchen Schaden wurden nach eigenen Angaben elf Prozent (602 Anwender) klug, die sich seit dem ersten Vorfall schützten und das auch heute noch tun.

Trotzdem halten sich wagemutige vier Prozent (230 Teilnehmer), die für einen Schutz gegen PC-Schädlinge noch immer keine Notwendigkeit sehen. Diese Gruppe ist bis heute ohne einen Virenscanner ausgekommen. Doch heutige Schädlinge arbeiten so gut "undercover", dass befallene Rechner ohne Hilfe eines Virenschutzes oft nicht einmal diagnostiziert werden. So spionieren sie unbemerkt Daten aus und lesen bei der Kommunikation mit. Oder machen den PC zu einem Teil eines Bot-Netzes. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr
  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr
  • SER Solutions Österreich GmbH

    SER Solutions Österreich GmbH Werbewirtschaft, Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Umweltschutz, Touristik, Personenverkehr, Öffentliche Verwaltung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: