Was Facebook über Sie preisgibt Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


10.03.2010 Benjamin Schischka*

Was Facebook über Sie preisgibt

Beiträge, Fotos, Kommentare - wer sieht meine Facebook-Einträge? Wir schaffen Klarheit und zeigen Schritt für Schritt, wie Sie die Kontrolle behalten.

Was erfährt eigentlich mein Chef bei Facebook über mich und was kann meine Ex-Freundin mitlesen? Wer kann meine Kommentare an einer fremden Pinnwand sehen? Viele Facebook-Nutzer sind sich unsicher, wer ihr digitales Leben bei Facebook wieweit mitlesen kann. Wir verraten nicht nur, wie Sie jeden Mitleser erkennen, sondern auch, wie Sie die Kontrolle über Ihre Informationen behalten.

Wenn es schnell gehen soll, finden Sie unter jedem Facebook-Beitrag ein Schloss-Symbol. Klicken Sie darauf, erscheint ein Drop-down-Menü, in dem Sie festlegen, wer den Beitrag sehen darf: "Alle", also auch die Suchmaschinen, "Freunde von Freunden", was Freunde einschließt oder "Nur Freunde". Wirklich interessant wird es aber erst unter "Benutzerdefiniert": Hier schließen Sie Einzelne aus oder gestatten nur bestimmten Freunden den Lesezugriff. Wer will, legt die Einstellung gleich als Standardeinstellung fest. Vorsicht: Das wirkt sich auch auf ältere Beiträge aus! Wie Sie Ihre Daten differenzierter verwalten, zeigen wir auf den folgenden Seiten.

WER SIEHT MEIN PROFIL UND MEINE BEITRÄGE? Unter "Konto, Privatsphäre-Einstellungen, Profilinformationen" befindet sich eine wichtige Kontrollinstanz Ihrer privaten Informationen. Hier legen Sie fest, wer was von Ihrem Profil sehen darf. Zur Wahl stehen getrennt voneinander: "Über mich", "Persönliches" wie Interessen, "Geburtstag", "Religiöse Ansichten und politische Einstellung", "Familie und Beziehung", "Ausbildung und Beruf", "Fotos und Videos von mir" (das bedeutet, wo Sie markiert wurden), eigene "Fotoalben", "Beiträge von mir" und "Beiträge von Freunden" auf der eigenen Pinnwand. Letzteres können Sie per Häkchen auch komplett verbieten. Ferner bestimmen Sie mit "Kommentare zu Beiträgen" wer Ihre Beiträge kommentieren darf.

Zur Auswahl stehen dabei "Alle", "Freunde", "Freunde von Freunden" und "Benutzerdefiniert". Von "Alle" raten wir ab, denn damit landen Ihre Informationen auch in den Suchmaschinen. Auch bei "Freunde von Freunden", welches "Freunde" einschließt, haben Sie keine Kontrolle über Ihre Daten. Wer nur "Freunde", also alle Facebook-Kontakte, wählt, weiß zumindest, wer die Beiträge lesen kann.

Sie haben auch Ihren Chef oder Ihre Ex-Freundin als Facebook-Freund hinzugefügt, diese sollen aber nicht die Party-Bilder von letzter Nacht sehen? Kein Problem für die Option "Benutzerdefiniert". Im folgenden Fenster erlauben Sie nur bestimmten Personen das Mitlesen oder schließen einzelne Personen aus.

Tipp: Wer seine Facebook-Freunde in Listen (Gruppen) einteilt, kann komplette Listen ausschließen oder zulassen. Beispielsweise gestatten Sie der Liste "Kollegen" so nicht den Zugriff auf Ihre Fotoalben.

WER SIEHT MEINE KONTAKT-INFORMATIONEN? Unter "Konto, Privatsphäre-Einstellungen, Kontaktinformationen" verhält es sich ähnlich wie bei den Profilinformationen. Legen Sie fest, wer "IM-Nutzername", "Handynummer", "Andere Telefonnummer", "Aktuelle Adresse", "Webseite", "Heimatstadt" und E-Mail-Adressen sehen darf. Diese Einstellungen können Sie übrigens auch direkt in Ihrem Profil unter "Info" vornehmen: Fahren Sie einfach mit der Maus über einen Bereich, bis der Button "Bearbeiten" erscheint.

In den Privatsphäre-Einstellungen unter "Suche" bestimmen Sie ferner, wer Sie über Ihren Namen bei Facebook finden darf. Zur Wahl stehen "Alle", "Freunde von Freunden" und "Freunde". Entfernen Sie das Häkchen darunter, ist Ihr Profil nicht mehr über Google auffindbar.

TEST: DAS SEHEN IHRE FACEBOOK-FREUNDE VON IHNEN Unter "Konto, Privatsphäre-Einstellungen, Profilinformationen" gibt es die äußerst hilfreiche Option "Vorschau für mein Profil…" als Button rechts oben. Hier können Sie in Ruhe ausprobieren, was bestimmte Personen dank Ihrer Sicherheitseinstellungen von Ihrem Profil sehen.

Tippen Sie einfach den Namen Ihres Chefs, eines guten Freundes und eines eher flüchtigen Bekannten in die Zeile. Facebook zeigt Ihnen nun an, wie Ihr Facebook-Freund Ihr Profil und Ihre Beiträge auf Ihrer Pinnwand sieht. Je nach Sicherheitseinstellungen sind für manche Ihrer Freunde eventuell komplette Reiter nicht sichtbar. Der Button "Zurück zu den Facebook-Einstellungen" führt Sie zurück in die Privatsphäre-Einstellungen.

* Der Autor ist Redakteur der deutschen PC-Welt.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • abaton EDV-Dienstleistungs GmbH

    abaton EDV-Dienstleistungs GmbH VPN, Überwachungssysteme, SPAM-Filter, Notfalls-Rechenzentren, Firewalls, Datensicherung, Backup und Recovery Systeme,... mehr
  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr
  • MIC – managing international customs & trade compliance

    MIC – managing international customs & trade compliance Supply Chain Management, Kaufmännische Software (ERP), Expertensysteme, E-Procurement und Supply Chain Management, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • Rittal GmbH

    Rittal GmbH Netzwerk-Management, Netzkomponenten, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Überwachungssysteme, Notfalls-Rechenzentren, Netzwerk- und Systemüberwachung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: