Einer von zehn Windows-Rechnern immer noch anfällig für Conficker Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


08.04.2010 Jürgen Donauer*

Einer von zehn Windows-Rechnern immer noch anfällig für Conficker

Mehr als ein Jahr nachdem der Internet-Wurm Conficker gewütet hat, sind zehn Prozent der Windows-PCs immer noch anfällig für die Schwachstelle MS08-67, die sich der Wurm zu Nutze machte.

Ein Update, das diese Schwachstelle behob, stellte Microsoft bereits im Oktober 2008 außerhalb des Patch-Days zur Verfügung.

Weitere Daten einer Studie von Qualys zeigen, dass immer noch 25 von 1000 Rechnern mit dem Conficker-Wurm infiziert sind. Die Sicherheitsfirma untersucht regelmäßig den Prozentsatz der Rechner, die niemals Updates für bestimmte Sicherheitslücken eingespielt haben. Normalerweise bewege man sich hier zwischen fünf und 10 Prozent. Der Durchschnitt liege bei sieben bis acht Prozent. Somit befinden sich die Conficker-anfälligen Rechner mit zehn Prozent an der Obergrenze.

* Jürgen Donauer ist Redakteur des deutschen Tecchannel.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: