Windows Mobile: Dialer in Gratis-Spiel versteckt Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


12.04.2010 Rudolf Felser

Windows Mobile: Dialer in Gratis-Spiel versteckt

Sollten sich Nutzer eines Windows-Mobile-Smartphones dieser Tage wegen erhöhter Telefonrechnungen wundern, so mag das daran liegen, dass sie das Spiel "3D Anti-Terrorist-Action" installiert haben.

Der kostenlose First-Person-Shooter ist bereits seit zwei Jahren auf dem Markt, russische Hacker haben nun in dem Spiel einen Trojaner versteckt. Wie das F-Secure Weblog berichtet, führt der Trojaner unaufgefordert und selbstständig Telefonate in internationale kostspielige Mehrwertdienste.

Absicht ist dabei, mit der modifizierten Betrugsmethode einen kriminellen Beutezug zu starten und illegal Geld zu verdienen. Der Trojaner nistet sich dabei in das Smartphone ein und agiert im Hintergrund. Eine Analyse des Codes zeigt, wie der Trojaner diverse Telefonate mit bestimmten Service-Nummern vorbereitet und dann einleitet. Um einen größtmöglichen Schaden zu erzielen, stellen die Kriminellen das betrügerische Game auf diversen Download-Seiten kostenlos zur Verfügung.

Das zeigt, dass auch Smartphones immer mehr ins Fadenkreuz der Cyber-Kriminellen geraten. Immerhin sind die Geräte mittlerweile weit verbreitet und das Sicherheitsbedürfnis der Nutzer niedrig. Das nutzen Hacker gnadenlos aus und attackieren vermehrt mobile Plattformen wie in diesem Fall Windows Mobile. Ein gesundes Misstrauen schützt in der Regel vor Schlimmerem, auch wenn das Game auf vermeintlich sicheren und bekannten Webseiten zum Download angeboten wird. Hier wäre es ratsam, sich schon im Vorfeld auf einigen bekannten Quellen über das Spiel zu informieren – oder eine Antivirenlösung auf dem mobilen Endgerät zu installieren.

F-Secure hat bereits einige Berichte des schadhaften Windows-Mobile-Game erhalten, von einem großangelegten Angriff zu sprechen wäre aber übertrieben. Dieser Vorfall erinnert die finnischen Sicherheitsexpertem allerdings an ein ähnliches Ereignis: Der Trojaner Case Mosquitos machte vor rund sechs Jahren auf Symbian-Geräten seine Runden. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: