USA verschicken die meisten Spam-Mails Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


15.07.2010 Oliver Weiss

USA verschicken die meisten Spam-Mails

Die Schädigungen durch Spam sind im zweiten Quartal dieses Jahres signifikant angestiegen. In den Postfächern landet aber nicht nur Werbung für ungewollte Produkte. Auch Links zu Websites mit infektiöser Malware haben zugenommen.

Laut Sophos sind die Schädigungen durch Spam im zweiten Quartal dieses Jahres signifikant angestiegen. In den Postfächern landet aber nicht nur Werbung für ungewollte Produkte. Auch Links zu Websites mit infektiöser Malware haben zugenommen, so der Sicherheits-Anbieter.

Mit mehr als 15 Prozent versendet die USA weltweit am meisten Spam. Deutschland verliert einen Platz im Vergleich zum ersten Kalenderquartal und befindet sich mit 4,0 Prozent auf Platz sieben. Die Schweiz liegt auf Platz 40 (0,48 Prozent) und Österreich auf Platz 43 (0,45 Prozent). Großbritannien steigt mit einem Anteil von 4,6 Prozent am weltweiten Spam-Aufkommen fünf Plätze nach oben und befindet sich damit auf Platz vier. Das ist besonders bedauerlich, da sich die Briten im letzten Jahr ganz aus dem "Hall of Shame" verabschiedet hatten. Die vermeintliche Spam-Hochburg China konnte ihre Position um fünf Plätze auf Platz 20 verbessern. Im Vergleich der Kontinente überholte Europa Asien und wurde damit zum Kontinent mit den meisten Spammern.

Fast 97 Prozent aller E-Mails, die Unternehmens-E-Mail-Server erhalten, sind Spam. Im Wesentlichen dient Spam dazu, Fälschungen wie etwa von Luxusuhren oder illegale Waren wie nachgemachte Medikamente oder falsche Diplome abzusetzen. Darüber hinaus hätten es Kriminelle auch auf Identitäten und Bank-Informationen abgesehen, fügt Graham Cluley von Sophos hinzu.

Nahezu alle Spam-Mails werden von Rechnern versendet, die mit Schadprogrammen infiziert sind. Dabei handelt es sich um sogenannte Bots oder Zombies, die von Cyberkriminellen kontrolliert werden. Die Anzahl der infizierten Rechner in einem Botnet kann in die Millionenhöhe gehen. Computer-Anwender können unbemerkt Teil eines Botnets werden, indem sie beispielsweise auf Links zu infizierten Websites klicken, die mittlerweile regelmäßig in Spam-Nachrichten enthalten sind. Um zu vermeiden, selbst Teil eines Botnets zu werden, sollte man eine Anti-Spam- und Anti-Malware-Lösung verwenden sowie sicherstellen, dass die aktuellen Patches und Updates aufgespielt sind.

Die zwölf aktivsten Länder beim Spam-Versand 1. USA 15,2 Prozent 2. Indien 7,7 Prozent 3. Brasilien 5,5 Prozent 4. Großbritannien 4,6 Prozent 5. Südkorea 4,2 Prozent 6. Frankreich 4,1 Prozent 7. Deutschland 4,0 Prozent 8. Italien 3,5 Prozent 9. Russland 2,8 Prozent 10. Vietnam 2,7 Prozent 40. Schweiz 0,48 Prozent 43. Österreich 0,45 Prozent

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr
  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr
  • abaton EDV-Dienstleistungs GmbH

    abaton EDV-Dienstleistungs GmbH VPN, Überwachungssysteme, SPAM-Filter, Notfalls-Rechenzentren, Firewalls, Datensicherung, Backup und Recovery Systeme,... mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: