Scareware tarnt sich nun als Firefox-Update Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


29.07.2010 Jürgen Donauer*

Scareware tarnt sich nun als Firefox-Update

Die Hersteller von einschüchternden Webseiten haben laut F-Secure ihre Taktik geändert. Früher zeigte ein Internet-Auftritt einen Virenalarm. Nun soll der Anwender Firefox auf einen neueren Stand bringen.

Wer viel im Netz unterwegs ist, ist eventuell schon einmal auf eine Scareware-Webseite gestoßen. So eine Seite warnt den Anwender, dass sein Rechner mit Viren infiziert ist und bietet für einen kleinen Obulus Hilfe an.

Die Sicherheitsexperten von F-Secure warnen nun vor gefälschten Firefox-Update-Seiten. Angeblich sei die Version des Adobe Flash Player veraltet und der Anwender soll eine neue Variante einspielen. Dabei muss der Besucher nirgends drauf klicken, da der Download mit Namen ff-update.exe sofort starten will. Sobald der Anwender die Datei laufen lässt, hat er sich einen falschen Virenscanner eingefangen.

* Jürgen Donauer ist Redakteur des deutschen Tecchannel.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema


Hosted by:    Security Monitoring by: