Managed E-Mail Security: Hype oder Zukunftsmodell? Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


30.07.2010 Sascha Krieger*

Managed E-Mail Security: Hype oder Zukunftsmodell?

Ausgelagerte Managed Services sind das Trendthema im Bereich E-Mail-Sicherheit. Bietet Managed E-Mail Security Unternehmen wirklich einen Mehrwert oder ist es nur ein Hype?

Managed Services unterscheiden sich grundlegend von den lange Zeit den Markt beherrschenden Inhouse-Lösungen: Im Gegensatz zu diesen wird die E-Mail-Sicherheitslösung, wie beispielsweise der Spam-Filter, nicht in die Infrastruktur des Unternehmens selbst integriert. Stattdessen übernimmt ein externer Dienstleister sowohl die Prüfung als auch die Filterung der E-Mails. Dazu werden diese zunächst über dessen Server geleitet, die dann als eine Art vorgeschalteter E-Mail-Server fungieren. Dazu muss das Unternehmen nur seinen MX-Eintrag ändern, alles andere übernimmt der Managed Service Provider.

Der größte Vorteil von Managed Services: Da unerwünschte und gefährliche E-Mails außerhalb der Infrastruktur des Unternehmens abgefangen werden, erreichen sie diese gar nicht erst und richten daher dort auch keinen Schaden an. Dies gilt für Viren und Würmer ebenso wie für Spam, der heute im Durchschnitt mehr als 95 Prozent aller eingehenden E-Mails ausmacht. Managed Services können dafür sorgen, dass diese Spam-Flut bereits vor Eintritt in das Unternehmen abgefangen wird.

Dies erhöht, bei der Wahl des richtigen Partners, die Sicherheit: Trifft die Spam-Flut im Unternehmen ein, verbraucht sie Ressourcen, erfordert immer neue zusätzliche Hardware, verursacht erheblichen Aufwand für IT-Abteilung wie Mitarbeiter und kann bei extremen Spam-Spitzen die E-Mail-Kommunikation des Unternehmens sogar zum Zusammenbruch bringen. Managed E-Mail Security kann damit einen wesentlichen Beitrag leisten, die geschäftsrelevante E-Mail-Kommunikation eines Unternehmens zu jedem Zeitpunkt sicherzustellen.

Die Spam-Flut von der E-Mail-Infrastruktur des Unternehmens fernzuhalten, hat aber noch andere positive Auswirkungen: So müssen Systemressourcen und Hardware nicht mehr ständig an das fortgesetzte Spam-Wachstum angepasst werden, Investitionen in Spam-bedingten Ressourcenausbau entfallen. Da die Lösungen beim Dienstleister betrieben werden, wird keine eigene Rechenkapazität benötigt. Gleiches gilt für Wartung und Pflege der Lösung, die dem Dienstleister obliegen. Damit ermöglichen Managed Services Kosteneinsparungen ebenso wie dauerhafte Kostensicherheit – versteckte, unkontrollierbare Kosten gehören damit der Vergangenheit an.

So groß die Vorteile von Managed Services sind: Es gibt auch kritische Stimmen. Viele Unternehmen zögern, eine so wichtige und sensible Aufgabe wie die E-Mail-Sicherheit aus der Hand zu geben. In einer Zeit, in der ein Großteil der geschäftskritischen Kommunikation – bis hin zu Rechnungen, Angeboten oder Aufträgen – über E-Mail abgewickelt wird, ist die E-Mail-Kommunikation ein geschäftskritischer Aspekt, über den das Unternehmen die Kontrolle behalten will.

Die größte Befürchtung ist, Managed Services könnten den Datenschutz gefährden, wenn solch wichtige Daten außer Haus gegeben werden. Dem können Unternehmen begegnen, indem sie zwei entscheidende Aspekte beachten: Zum einen sollten sie genau die eingesetzte Technologie überprüfen. Wichtig ist hier, ob eine inhaltsbasierte E-Mail-Prüfung stattfindet, also, ob die Lösung auf den E-Mail-Inhalt zugreifen muss. Dies sollte möglichst vermieden werden.

Die zweite wesentliche Frage ist, wo der Dienstleister die für den Managed Service benötigte Infrastruktur betreibt. Wichtig ist dabei, dass sich diese in einem Land mit besonders strenger Datenschutzgesetzgebung befindet, beispielsweise Deutschland oder Österreich. Damit kann das Unternehmen sicherstellen, dass höchste Datenschutzstandards eingehalten und das Risiko einer Kompromittierung ihrer Daten auf ein Minimum reduziert werden. Werden beide Punkte beachtet, kann die E-Mail-Sicherheit guten Gewissens ausgelagert werden.

Sind diese Fragen zufriedenstellend beantwortet, überwiegen die Vorteile von Managed Services die befürchteten Nachteile bei weitem. Mit dem richtigen Partner ermöglichen Managed Services Unternehmen einen verbesserten Schutz ihrer E-Mail-Kommunikation und optimieren gleichzeitig die Kosteneffizienz. Indem sie unerwünschte und gefährliche E-Mails vom Unternehmen fernhalten, verhindern sie, dass diese E-Mails dort Schaden anrichten und reduzieren gleichzeitig die Belastung der E-Mail-Infrastruktur und die dafür benötigten Systemressourcen. Daher setzen auch immer mehr internationale Großunternehmen auf die Auslagerung ihrer E-Mail-Sicherheit. In Zeiten zunehmender Bedrohungen und steigenden Kostendrucks ist Managed E-Mail Security für viele Unternehmen die richtige Antwort.

* Der Autor ist Head of Corporate Communications der Eleven GmbH.

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten.

    DBConcepts GmbH. Die Oracle Experten. Enterprise Application Integration, Datenbanken, Business Intelligence und Knowledge Management, Tools, Server-Betriebssysteme, Middleware, Betriebssysteme für PCs,... mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr
  • NAVAX Unternehmensgruppe

    NAVAX Unternehmensgruppe Wasser- und Energieversorgung, Vereine und Verbände, Öffentliche Verwaltung, Medizin und Gesundheitswesen, Maschinen- und Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Immobilien,... mehr
  • EASY SOFTWARE GmbH

    EASY SOFTWARE GmbH Schrifterkennung, Mobile Lösungen und Applikationen, Management Informationssysteme (MIS), Dokumentenmanagement und ECM, Business Intelligence und Knowledge Management mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: