Sophos verschlüsselt Apple-Rechner Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


08.08.2010 Rudolf Felser

Sophos verschlüsselt Apple-Rechner

Das IT- und Datensicherheitsunternehmen erweitert seine SafeGuard-Produktfamilie unter anderem um eine Verschlüsselungs-Komponente für Macs.

Unternehmen können ab sofort mit SophosSafeGuard Disk Encryption für Mac die komplette Festplatte verschlüsseln. Mit der ergänzten Produktlinie, zu der auch SafeGuard Enterprise und SafeGuard Easy gehören, sollen Unternehmen sowohl einzelne Mac-Rechner wie auch heterogene Netzwerke mit vielen tausend Macs, Windows-Rechnern und Laptops schützen können. Kunden, die bereits Sophos Endpoint Security and Data Protection nutzen, können ohne weitere Kosten oder Lizenzierung Sophos SafeGuard Disk Encryption für Mac einsetzen.

Die Software beinhaltet laut dem Hersteller eine sektorenbasierte Verschlüsselung der Festplatte einschließlich des Mac OS Bootdatenträgers. AES 256-Bit Verschlüsselungsalgorithmen und optimierte Algorithmen für Ver- bzw. Entschlüsselung sowie Power-On-User-Authentisierung (POA) von Sophos stellen sicher, dass nur autorisierte Anwender Zugriff auf verschlüsselte Daten haben. Multi-User POA schützt dabei gemeinsam genutzte Macs. Selbst wenn Festplatten dem Rechner entnommen werden, bleibt der Zugriff auf die Daten unmöglich. Nur berechtigte Anwender oder Sicherheitsadministratoren können Dateien öffnen und ansehen.

Autorisierte Administratoren haben die Möglichkeit den Status schnell über die nutzerfreundliche, grafische Mac-Oberfläche abzurufen. In größeren Organisationen kann der Zugriff für Berechtigte mit einem Skripting-Befehl automatisiert werden. Die Sophos-Lösung liefert ausführliche Protokolle mit detaillierten Verschlüsselungsstatistiken und Benutzereingriffen während des Start- und Authentisierungsvorgangs, inklusive fehlgeschlagener Anmeldeversuche.

Autorisierte Anwender, die nicht mehr im Besitz ihres Passwortes sind, erhalten durch erweiterte, einmalige Berechtigungsnachweise und alternative Startoptionen sicheren Zugriff auf das System, um ihre Passwörter zu erneuern. Für den Notfall können Administratoren eine Wiederherstellungs-POA auf USB oder CD erstellen. Damit bleiben auf Mac-Rechnern der Startvorgang und der Zugriff auf verschlüsselte Daten sicher. Die Lösung ist mit jedem Mac-Administrations-Tool, einschließlich Apple Remote Desktop kompatibel und lässt sich damit schnell unternehmensweit implementieren. (pi/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • eyepin GmbH

    eyepin GmbH Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, Programmierung, Übernahme von Softwareprojekten mehr
  • customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH

    customer care solutions - Call Center Betriebs GmbH B2C Dienste und Lösungen, B2B Dienste und Lösungen, User Helpdesk-Systeme und Hotlines, Systempflege- und Wartung, Outsourcing, IKT-Consulting, Facility Management,... mehr
  • Anexia

    Anexia Application Service Providing, Auftragsentwicklung für Software, Individual-Softwareentwicklung, RZ-Dienstleistungen, Übernahme von Softwareprojekten, User Helpdesk-Systeme und Hotlines mehr
  • SNP AUSTRIA GmbH

    SNP AUSTRIA GmbH Qualitätssicherung, Kaufmännische Software (ERP), Tools, Programmiersprachen, Datenkonvertierung, Übernahme von Softwareprojekten, Systempflege- und Wartung,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: