Verseuchtes Windows 7 baut Botnet Detail - Computerwelt

Computerwelt: Aktuelle IT-News Österreich


18.05.2009 pctipp/Rudolf Felser

Verseuchtes Windows 7 baut Botnet

Illegale Kopien des Release Candidate von Windows 7, die mit einem Trojaner verseucht sind, wurden dazu benutzt, ein grosses Botnet zu errichten.

Kurz nachdem Microsoft eine Vorabversion (Release Candidate; RC) von Windows 7 veröffentlicht hatte, kursierten im Web illegale Kopien des Betriebssystem-Updates, die mit einem Trojaner verseucht waren. Heute weiss man, was die Aufgabe des Schädlings war: Er hat ein beachtliches Botnet errichtet mit insgesamt 27.000 Zombie-PCs. Dies berichten Virenjäger der Sicherheitsfirma Damballa, die das geheime Netz der Hacker entdeckt haben wollen.

Unterdessen sei das Botnet von Damballa ausser Gefecht gesetzt worden, heisst es. Den Virenjägern sei es nämlich gelungen, die Kontolle über einen zentralen Rechner zu erlangen, der für die Steuerung des Zombie-PC-Verbunds zuständig war.

Trotzdem ist die Infektionsrate nach wie vor hoch. Täglich werden laut den Security-Experten 1.600 PCs neu infiziert. Da diese von den Betreibern des Botnetzes keine Befehle mehr erhalten können, bleiben die Neuinfektionen derzeit wirkungslos.

Wie Damballa mitteilt, hätten die Urheber der jüngsten Malware klar kommerzielle Ziele verfolgt. So sei es die Aufgabe des Trojaners gewesen, weitere Schad-Software aus dem Web zu laden. Dabei seien die Botnet-Betreiber "pro weitere Infektion" bezahlt worden.

Generell rät der Sicherheits-Experte den Anwendern, die Vorabversion von Windows 7 nur von Microsofts offizieller Seite herunterzuladen. (pctipp/rnf)

Diesen Artikel

Bewertung:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
  Sponsored Links:

IT-News täglich per Newsletter

E-Mail:
Weitere CW-Newsletter

CW Premium Zugang

Whitepaper und Printausgabe lesen.  

kostenlos registrieren

Aktuelle Praxisreports

(c) FotoliaHunderte Berichte über IKT Projekte aus Österreich. Suchen Sie nach Unternehmen oder Lösungen.

Zum Thema

  • KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H:

    KORAM Softwareentwicklungsgesellschaft m.b.H: Betriebsdaten- und Zeiterfassung, Kaufmännische Software (ERP), Management Informationssysteme (MIS), Bauwesen, Einzelhandel, Fertigung, Produktion und Konstruktion, Freie Berufe,... mehr
  • mic customs solutions (Gruppe)

    mic customs solutions (Gruppe) Supply Chain Management, Kaufmännische Software (ERP), Expertensysteme, E-Procurement und Supply Chain Management, B2B Dienste und Lösungen mehr
  • Editel Austria GmbH

    Editel Austria GmbH Supply Chain Management, E-Procurement und Supply Chain Management, Datenkonvertierung, Überwachungssysteme, Trust Center/Zertifizierungssoftware, Digitale Signatur, Datensicherung,... mehr
  • Matrix42 AG

    Matrix42 AG Mobile Lösungen und Applikationen, Zugangs- und Zutrittskontrolle, Security Audits, Übernahme von Softwareprojekten, Programmierung, IT-Asset- und Lizenzmanagement, IKT-Consulting,... mehr

Hosted by:    Security Monitoring by: